LOKI: Die glorreiche Legende kehrt zurück – Bericht von der Pressekonferenz mit VERLOSUNG: Macht mit!

Anzeige

Endlich kehrt der Gott des Schabernacks – Loki höchstpersönlich – zurück. Der asgardianische Gott und Fan-Liebling bekommt seine eigene Serie, die ihr ab sofort auf Disney+ streamen könnt (neue Folgen jeden Mittwoch). Wir haben euch bereits alle Informationen zu der neuen Serie vorgestellt.

Zum Serienstart hat Marvel uns zur großen (digitalen) Loki-Pressekonferenz eingeladen. Mit dabei: natürlich Tom „Loki“ Hiddleston himself, Owen Wilson (Agent Mobius), Gugu Mbatha-Raw (Ravonna Renslayer), Wunmi Mosaku (Hunter B-15), Kate Herron (Regisseurin), Michael Waldron (Head Writer) sowie Marvel-Mastermind, CCO und ausführender Produzent Kevin Feige.

TRA8660 105 TRL comp v004.1092
Loki (Tom Hiddleston) in Marvel Studios’ LOKI exclusively on Disney+. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2020. All Rights Reserved.

Eins konnte man allen Beteiligten ansehen: Jede:r freute sich dabei sein zu dürfen. Die Energie im (digitalen) Raum war großartig und die Euphorie spürbar.

Einige spannende Details aus der Pressekonferenz haben wir unten für euch zusammengefasst, doch zuerst dürfen wir ein paar tolle Fanpakete verlosen!

Verlosung: Gewinnt tolle LOKI Fanpakete

Gemeinsam mit Marvel verlosen wir 2x LOKI Fanpakete bestehend aus je 1:

  • LOKI Tasse
  • LOKI T-Shirt
  • LOKI Notizbuch
  • TVA Patch

In der Serie geht es (auch) um Zeitreisen. Wir möchten daher von euch wissen, in welchen Moment des Marvel Cinemativ Universe ihr reisen würdet, wenn ihr die Chance dazu hättet.

Schreibt die Antworten in die Kommentare unter dem Artikel. Die Teilnahmebedinungen findet ihr am Ende des Beitrags. Wir wünschen allen Marvel-Fans viel Glück!

Verpasse keine Neuigkeiten und Gewinnspiele:

Bericht von der Pressekonferenz: Lokis Geschichte ist zu Ende… oder etwa nicht?

Jede:r, der oder die „Avengers: Infinity War“ gesehen hat, (und wir gehen davon aus, dass das jede:r ist) hat sicherlich emotional auf das Ableben von Loki reagiert. Ob man ihn nun hasste oder liebte – in den letzten zehn Jahren im MCU haben wir doch alle eine emotionale Bindung zu dieser Figur aufgebaut.

Und auch Tom Hiddleston verriet nun auf der Pressekonferenz, dass er sich während den Drehs bereits gedanklich von diesem Charakter verabschiedet hat. Als dann allerdings weitere Drehs für „Endgame“ auf dem Plan standen, hat sich das Gefühl gedreht. Denn dies war ein neuer Startpunkt für Loki.

TGD1270 101 TRL comp v018.1028
Tom Hiddleston as Loki in Marvel Studios’ LOKI exclusively on Disney+. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Die Version des Charakters, der sich nach dem finalen Kampf in „The Avengers“ mithilfe es Tesserakts davon geschlichen hat, hatte plötzlich so viele Möglichkeiten. Aus diesem Neuanfang ist dann letztendlich die Disney+ Original Serie „Loki“ geworden.

Die Herausforderung eines Lokis

Die Figur kennen wir bereits seit einigen Jahren. Und Tom betont, dass Fans ihn aus den unterschedlichsten Gründen und für die verschiedensten Facetten lieben. Die Herausforderung, ihn zu spielen und besonders auch seine eigene Serie tragen zu lassen, lege deshalb in seinem Charakter, so Hiddleston. Und diese große Range, diese Komplexität Lokis zu erforschen, ist es, wodurch Loki niemals derselbe ist.

Der Gott des Schabernacks erhält seine eigene Serie. Wir waren bei der Pressekonferenz mit Tom Hiddleston, Owen Wilson und Kevin Feige dabei. Außerdem verlosen wir wieder tolle Fanpakete unter euch... Macht mit!
(L-R): Mobius (Owen Wilson) and Loki (Tom Hiddleston) in Marvel Studios’ LOKI exclusively on Disney+. Photo by Chuck Zlotnick. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Was macht Loki zu Loki? Was bleibt, wenn man ihn aus seinem gewohnten Umfeld trennt? Kann er als Charakter wachsen? Kann er sich verändern? All dies sind Fragen, die sich Tom zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten gestellt hat. Die Antworten auf einige dieser Fragen werden wir wohl durch Lokis Abenteuer mit der Time Variance Authority (TVA) erfahren.

Neue Gesichter rundherum

Auch wenn Lokis erster MCU-Auftritt in „Thor“ (2011) einige Jahre zurück liegt, gilt dies nicht automatisch für alle Beteiligten an der Serie.

Tom Hiddleston, der ebenfalls als ausführender Produzent der Serie fungiert, erzählt, wie der Charakter seine Entwicklung den Autoren verdankt und listet zahlreiche Namen angefangen mit Stan Lee und Jack Kirby bis hin zu „Loki“-Autor Michael Waldron auf. Die Aufregung, bei der Serie aktiv dabei zu sein, ließ sich nicht nur bei Wunmi Mosaku spüren (welche nicht mal wusste, dass sie bei einem Casting für „Loki“ teilgenommen hatte).

ARC 101 03124 R
(L-R): Mobius (Owen Wilson) and Loki (Tom Hiddleston) in Marvel Studios’ LOKI, exclusively on Disney+. Photo by Chuck Zlotnick. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Owen Wilson erzählt, wie er Tom zu seinem Charakter ausgefragt hat (sehr intelligente Fragen, wie Tom anmerkt). Diese tiefsinnigen Unterhaltungen, die sich schon fast wie ein Theaterstück für die beiden anfühlten, haben Tom dazu verleitet, aus neuen Blickwinklen auf seine Figur zu schauen. Daraus entstanden „Loki Lectures“, die gemeinsam mit Kate Herron zu wichtigen Grundsteinen der Serie wurden.

Kurzrezension zu „Loki“

Zur Vorbereitung durften wir bereits die ersten zwei Episoden der neuen Serie zuvor sichten. Da Folge 1 schon gestern erschien, haben die meisten von euch sich sicherlich schon ihre eigene Meinung gebildet.

Für mich persönlich war es als Fan ein unglaubliches Vergnügen so viel Zeit mit Loki zu verbringen. So viel Aufmerksamkeit und auch intime Momente hat die Figur bisher noch nicht genossen. Auch Owen Wilsons Figur Mobius ist eine Bereicherung für die Serie und die Chemie zu Tom Hiddleston passt einfach.

Storytechnisch, muss ich zugeben, bin ich aktuell noch sehr verwirrt. Das ist wahrscheinlich auch der Hintergedanke der Macher. Doch einige richtig starke Momente aus den ersten zwei Folgen versprechen Großes für den weiteren Verlauf. Ich bin sehr gespannt, wohin uns dieses Detektivspiel mit Loki führen wird. Denn das gesamte MCU als solches hat die Serie bereits mal ebenso komplett umgekrempelt.

Seid ihr auch gespannt, wie es weitergeht? Die insgesamt sechs Episoden erscheinen wöchentlich am Mittwoch auf Disney+.

Loki Poster
Poster zur Serie, © Marvel Studios

Teilnahmebedingungen der Verlosung

Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 20. Juni 2021 um 23:59 Uhr. Alle Teilnehmer:innen müssen zum Gewinnspielzeitpunkt über 18 sein oder die Teilnahmeerlaubnis der Erziehungsberechtigten haben sowie deren Zustimmung unserer Datenschutzbedingungen. Die Gewinne wurden mit freundlicher Unterstützung von Marvel Deutschland zur Verfügung gestellt. Persönliche Daten des/r Gewinners/Gewinnerin werden gemäß unserer Datenschutzerklärung für die Versandabwicklung aufgenommen und für die Ausführung an die betreuende Agentur weitergeleitet. Mehr dazu unter https://www.disneycentral.de/datenschutzerklaerung/.
Zwei Gewinner:innen erhalten je ein “Loki” Fanpaket voraussichtlich bestehend aus je einem Shirt, einer Tasse, einem Notizbuch und einem Patch (vorbehaltlich möglicher Änderungen). Die Gewinne werden unter allen gültigen Teilnahmen verlost. Die Gewinner:innen werden per hinterlegter E-Mail kontaktiert. Sollte sich der/die Gewinner/in nicht innerhalb von 24 Stunden zurückmelden, verfällt der Gewinnanspruch und es wird neu ausgelost. Der Gewinn beinhaltet den Versand des Preises innerhalb der EU. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Gewinnspielteilnahme wird diesen Bedingungen zugestimmt.

67 Antworten auf „LOKI: Die glorreiche Legende kehrt zurück – Bericht von der Pressekonferenz mit VERLOSUNG: Macht mit!“

  1. Wenn’s um die reinen Schauwerte geht, würde ich zur “Portals”-Szene reisen. Die war ja schon im Kino phänomenal anzusehen – in echt haut einen das sicher um.

    Aber eigentlich ist das Schlachtfeld dann doch zu gefährlich!
    Also würde ich wohl viel lieber die nette Party im Avengers-Tower besuchen, bei der jeder versucht, Thors Hammer anzuheben. Da scheint das Team wirklich eine schöne Zeit zusammen zu haben, bei der man nur zu gern dabei wäre. (Wobei man dann natürlich schnell wieder abhauen sollte, bevor Ultron die Party sprengt.)

  2. Ich würde zum ersten Thor Film zurück reisen, zu dem Moment, als Loki gerade von seiner wahren Herkunft erfahren hat, und Odin, statt mit ihm direkt alles auszudiskutieren, in seinen sehr bequemen “Odinsschlaf” fällt. Ich würde Odin ohrfeigen, damit er wach bleibt. So vieles hätte verhindert werden können, wenn er nur wach geblieben wäre.

  3. Puuuh, schwierig … vielleicht zum Flughafen, an welchem in Captain America 3 gekämpft wird? Fand den Showdown ziemlich cool – natürich alles aus der sicheren Ferne beobachten 😀

  4. Ich würde zu Wanda reisen um ihr zu helfen mit der Trauer umzugehen.

    Dann zu Loki und ihn vor dem Tod retten.

    Anschließend würde ich eine Nummer bei der TVA ziehen, da ich zu viel manipuliert habe XD

  5. Ich würde zu drei Momenten zurück Reisen aber nur im sie mitzuerleben nicht zu ändern . Ich persönlich denke es ist zu leicht wenn man Dinge durch Zeitreisen ändern kann , man lernt ja nix mehr aus seinen Fehlern .

    Loki’s Tod in Infinity War , zur „Portal“Szene und Tonys Tod in Endgame .

    Für mich die mit ergreifendsten Momente in den Filmen . Hab schon beim dran denken Pippi in den Augen 😢

  6. Ich würde zur End-Szene von Avengers reisen, als alle still in dem zerstörten Imbiss sitzen und Burger mit Fritten essen. Hab nämlich gerade Hunger.

  7. Ich würde gerne zur Schlacht um die Erde, in Avengers Endgame. Ich wäre gerne Teil dieser epischen und bildgewaltigen Schlacht und an der Seite der größten Helden aller Zeiten.

  8. Ich würde vor den Events von Captain America2 zurückreisen um Cap zu sagen dass 1.)Bucky noch lebt und 2.) dass Hydra S.H.I.E.L.D. unterwandert hat.
    Damit würde ich allerdings die Timeline ordentlich durcheinander bringen, wäre eine Variante und die Time Variance Authority müsste mich dann jagen. ¯\_(ツ)_/¯
    Aber hey, vielleicht könnte ich noch kurz Loki “Hi” sagen bevor sie mich ausschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.