Disney+ verkündet neue Exklusiv-Titel und weiteres Film- und Serien-Line-up für 2022 und 2023!

Disney+ hat eine große Ankündigung, die viele Filme und Serien für den Streamingdienst für 2022 und 2023 umfasst, verschickt. Im folgenden lest ihr die entsprechende Pressemitteilung mit allen Details:

Disney+ bestätigt neue Titel, die in Deutschland 2022 und 2023 exklusiv Premiere auf dem Streaming-Service feiern werden. Darunter der Psycho-Thriller „The Patient“ mit Steve Carell und Domhnall Gleeson, „Fleishman is in Trouble“ – basierend auf dem New York Times-Bestseller – mit Jesse Eisenberg, Lizzy Caplan, Claire Danes und Adam Brody in den Hauptrollen und „Welcome to Chippendales (OT)“ mit Kumail Nanjiani. Diese Titel reihen sich in ein exklusives Angebot an neuer, hochwertiger Unterhaltung für Erwachsene auf Disney+ ein, darunter starbesetzte Dramen, Komödien zum Totlachen, augenöffnende Dokumentarfilme und jede Menge Kinohits.

Die mit Spannung erwartete Doku-Serie „Welcome to Wrexham“ von Rob McElhenney und Ryan Reynolds wird im Laufe des Jahres auf Disney+ verfügbar sein. Weitere spannende neue Serien, die in den nächsten 12 Monaten erstmalig auf der Streaming-Plattform zu sehen sein werden, beinhalten „Mike“ von den Filmemachern hinter „I, Tonya“ sowie die bereits in der Vergangenheit angekündigten Titel „The Old Man“ mit Jeff Bridges, John Lithgow, Amy Brenneman und Alina Shawkat in den Hauptrollen sowie „Ohne Limits mit Chris Hemsworth“. Daneben werden in den nächsten 12 Monaten noch neue Originale aus Europa ihr Debüt feiern – darunter „Wedding Season (OT)“„Extraordinary (OT)“ und die Doku-Serie „Save Our Squad (OT)“. Dazu gibt es bald neue Staffeln von „American Horror Stories“ (Staffel 2) und „Reservation Dogs“ (Staffel 2).

Anzeige

DisneyCentral.de goes California!

Ab August berichten wir live aus Kalifornien und sind für euch im originalen Disneyland unterwegs, auf der D23 Expo, in Hollywood und vieles mehr!
Disney Central goes California Button
Unterstützt und begleitet uns auf dieser einmaligen Zeit und sichert euch den brandneuen exklusiven und limitierten Disney Central goes California Button, solange er noch zu haben ist! Mehr Infos hier.


Spannende, brandneue Filme, die noch dieses Jahr auf Disney+ zu sehen sein werden, beinhalten „The Princess“ mit Joey King in der Hauptrolle ab dem 22. Juli, „Prey“ – ein brandneuer Teil der „Predator“-Reihe – ab dem 5. August, und „Not Okay“ sowie 
„Rosaline (OT)“ mit Kaitlyn Dever im Laufe des Jahres.

FX

Die mit Spannung erwartete Doku-Serie „Welcome to Wrexham“ verfolgt die Träume und die Menschen der walisischen Stadt Wrexham nachdem zwei Hollywood-Stars (Rob McElhenney und Ryan Reynolds) Eigentümer des historischen aber von Problemen geplagten Fußballvereins der Stadt werden.

Die fesselnde neue Drama-Serie „The Old Man” wird im Herbst exklusiv auf Disney+ zu sehen sein. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Thomas Perry handelt „The Old Man” mit Jeff Bridges, John Lithgow, Amy Brenneman und Alia Shawkat in den Hauptrollen von Dan Chase (Jeff Bridges), der sich vor Jahrzehnten von der CIA abgewandt hat und seitdem untergetaucht lebt. Als ein Auftragsmörder auftaucht und versucht, Chase umzubringen, erkennt der ehemalige Agent, dass er sich für eine sichere Zukunft zuerst mit seiner Vergangenheit versöhnen muss.

Zu den bestätigten Serien, die von FX zu Disney+ kommen, gehört „Fleishman is in Trouble“, die Autorin Taffy Brodesser-Akner selbst nach ihrem New York Times-Bestseller-Roman adaptiert hat. In den Hauptrollen spielen Jesse Eisenberg und Claire Danes. Regie führen Jonathan Dayton und Valerie Faris („Little Miss Sunshine“, „Ruby Sparks“, „Battle of the Sexes“). Daneben gibt es neu und exklusiv die Psycho-Thriller-Miniserie „The Patient“über einen Therapeuten, Alan Strauss (Steve Carell), der von einem Patienten, Sam Fortner (Domhnall Gleeson), gefangen gehalten wird, der sich ihm als Serienmörder offenbart. Die Serie wurde von den ausführenden Produzenten Joel Fields und Joe Weisberg („The Americans“) mitgeschrieben.

Ebenfalls Teil der FX-Debüts auf Disney+ ist die Animationsserie für Erwachsene „Little Demon (OT)“ über Laura (im Original gesprochen von Aubrey Plaza), die vom Teufel (im Original Danny DeVito) geschwängert wird und danach versucht, mit ihrer Tochter – dem Antichristen – ein normales Leben in Delaware zu führen, wobei ihr immer wieder dämonische Kräfte in den Weg kommen.

DISNEY TELEVISION STUDIOS 

Eine vielfältige Auswahl an Titeln wird in den kommenden Monaten ihre Deutschland-Premiere auf Disney+ feiern. Darunter die Miniserie „Mike“ von Showrunnerin Karin Gist, Filmemacher/Drehbuchautor Steven Rogers und dem Team hinter „I, Tonya“. Produziert von 20th Television, einer Tochter der Disney Television Studios, erzählt die Serie die Geschichte des dynamischen und kontroversen Lebens der Boxikone Mike Tyson, mit Trevante Rhodes in der Hauptrolle. 

Außerdem kommen die romantische Comedy-Serie „Maggie“ mit Rebecca Rittenhouse zu Disney+ und „Welcome to Chippendales (OT)“, eine Miniserie mit acht Episoden. Kumail Nanjiani spielt in der Hauptrolle Somen „Steve“ Banerjee, einen indischstämmigen Entrepreneur und Gründer der Chippendales. Kumail Nanjiani und Robert Siegel („Pam & Tommy“) fungierten als ausführende Produzenten.

Die dritte Staffel von „Solar Opposites“, die von Justin Roiland („Rick and Morty“) und Mike McMahan („Rick and Morty“, „Star Trek: Lower Decks“) gemeinsam entwickelt wurde, erscheint im Sommer. Die Serie dreht sich um ein Team aus vier Außerirdischen, die unseren Planeten zu gleichen Teilen für furchtbar und großartig halten. Korvo (im Original gesprochen von Justin Roiland) und Yumyulack (Sean Giambrone) sehen nur die Umweltverschmutzung, den krassen Konsumwahn und die menschliche Zerbrechlichkeit, während Terry (Thomas Middleditch) und Jesse (Mary Mack) Fernsehen, Junkfood und alle möglichen spaßigen Dinge lieben. In der dritten Staffel strebt dieses außerirdische Team danach, weniger ein Team als vielmehr eine Familie zu sein. Die Serie wird von 20th Television Animation produziert.

NATIONAL GEOGRAPHIC 

Zu den neuen Serien von National Geographic gehören „Ohne Limits mit Chris Hemsworth“„Dance the World with Derek Hough (OT)“„Extraordinary Birder (OT)“mit Christian Cooper und „Farming is Life (OT)“ mit Indy Srinath. Außerdem folgt die Dokuserie „Science Fair: The Series (OT)“, die auf dem Sundance-Festival-Favoriten und mit dem SXSW Audience Award ausgezeichneten Dokumentarfilm basiert. Die Serie zeigt den Schmerz und die Freude einer geliebten und cleveren Jugend-Subkultur: Wissenschaft-Wettbewerbe.

20th CENTURY STUDIOS UND SEARCHLIGHT PICTURES

Eine bunte Vielzahl von Filmen wird in den kommenden Monaten auf Disney+ erscheinen, darunter 20th Century Studios „The Princess“ am 22. Juli mit Joey King als schöne, willensstarke Prinzessin, die sich weigert, den grausamen Soziopathen zu heiraten, mit dem sie verlobt ist, und die in einem entlegenen Turm im Schloss ihres Vaters eingesperrt ist. 

„Not Okay“ von Searchlight Pictures – eine Satire über eine ziellose Möchtegernschriftstellerin (Zoey Deutch), die eine Reise nach Paris für Instagram vortäuscht, um ihren Einfluss in den sozialen Medien zu erhöhen, aber unwissentlich in eine Lüge gerät, die größer ist, als sie sich jemals vorgestellt hat – folgt später dieses Jahr. Außerdem kommt am 5. August „Prey“, ein brandneuer Teil der „Predator“-Reihe, der vor 300 Jahren in der Comanche Nation spielt. Regie führt Dan Trachtenberg („The Boys,“ „10 Cloverfield Lane“). 

Darüber hinaus wird „Rosaline (OT)“ bei Disney+ verfügbar sein, eine frische, komödiantische Interpretation von Shakespeares „Romeo & Julia“, wobei die klassische Liebesgeschichte nun aus der Perspektive von Julias Cousine Rosaline erzählt wird, die zufällig auch Romeos Schwarm ist. Die Hauptrolle spielt Kaitlyn Dever, Regie führt Karen Maine.

EUROPEAN ORIGINALS

Außerdem wurden sieben Original Serien angekündigt, die alle mit Abonnement bei Disney+ genießen können. Darunter „Wedding Season (OT)“, eine genreübergreifende Action-Thriller-Romanze über zwei Menschen, die nicht zusammen sein sollten, aber nicht voneinander fernbleiben können, während die neue Komödie „Extraordinary (OT)“, von der Produktionsfirma hinter „Killing Eve“, die Geschichte von Jen erzählt, die in einer Welt lebt, in der jeder eine Superkraft hat… außer ihr.

Ben Taylor („Sex Education“, „Catastrophe“) tritt als Regisseur und ausführender Produzent für die ersten beiden Folgen der neuen, aufregenden Action- und Abenteuer-Serie „The Ballad of Renegade Nell (OT)“ auf. Geschrieben wird die Serie von der BAFTA-Gewinnerin, Autorin und ausführenden Produzentin Sally Wainwright („Gentleman Jack“, „Happy Valley“). In der Dokuserie „Save Our Squad (OT)“ betreut David Beckham problembehaftete junge Fußballspieler.

Außerdem gibt es die düster-komische, sehr clevere Serie „Culprits (OT)“ über die Folgen eines Raubüberfalls mit einem aufregenden Ensemble aus Gemma Arterton, Nathan Stewart-Jarrett, Niamh Algar und Eddie Izzard sowie die epische neue Action-Adventure-Serie „Nautilus (OT)“ mit Shazad Latif und Richard E. Grant in den Hauptrollen, die die Entstehungsgeschichte von Jules Vernes berühmtester Figur, Kapitän Nemo, und seinem legendären U-Boot erzählt. Auch „The Full Monty (OT)“ wird nach fast 25 Jahren als brandneue limitierte Serie von den Machern der britischen Erfolgskomödie zurückkehren.  

Über die einzelnen Serien

American Horror Stories

„American Horror Stories“ ist ein Spin-off der preisgekrönten Hit-Anthologie-Serie „American Horror Story“ von Ryan Murphy und Brad Falchuk. „American Horror Stories“ ist eine wöchentliche Anthologieserie, die in jeder Folge eine andere Horrorgeschichte bietet. Seit 2011 haben die Macher von „AHS“ das Horrorgenre immer wieder neu definiert, unter anderem mit einem gruseligen Asyl, einem Hexenzirkel, einer reisenden Freakshow, einem Spukhotel und der Apokalypse selbst. Die Fernsehserie hat eine Heerschar engagierter Fans hervorgebracht, die mit Spannung erwarten, welche Schrecken das nächste Kapitel bereithalten wird.

Culprits (OT)

Eine schwarzhumorige, extrem kluge Serie über die Folgen eines Überfalls. Die Crew hat sich getrennt, aber jemand spürt sie auf – einen nach dem anderen. Mit Nathan Stewart-Jarrett, Gemma Arterton, Kirby Howell-Baptiste, Niamh Algar, Kamel El Basha, Tara Abboud, Kevin Vidal, Ned Dennehy und Eddie Izzard.

Dance the World with Derek Hough (OT)

Tanz ist das Lebenselixier einer jeden Kultur. Tanz ist ein globales Bindegewebe, das Familien und Fremde gleichermaßen zusammenbringt. Derek Hough, einer der besten Tänzer seiner Generation, fungiert als Reiseführer, um die Wurzeln der beliebtesten Tanzstile und Trends auf der ganzen Welt, sowie die Kulturen, Umstände und Menschen, die sie geprägt haben, zu entdecken. In jeder Episode tut sich Derek mit einem prominenten Gast zusammen, um sich auf die Suche nach den globalen kulturellen Traditionen zu machen, die Tanz prägen. Entfesselt und inspiriert, wird jeder Schritt ihres Abenteuers in einer einmaligen, spektakulären Aufführung gipfeln. Grant Kahler ist ausführender Produzent und Showrunner. Für National Geographic ist Betsy Forhan ausführende Produzentin, Charlie Parsons ist Vizepräsident für Entwicklung und Alan Eyres ist Senior Vizepräsident für Produktion und Entwicklung.

Extraordinary (OT)

Geschrieben von der aufstrebenden Drehbuchautorin Emma Moran. Jen lebt in einer Welt, in der jeder eine Superkraft hat. Alle – außer ihr. Was einfach verdammt toll ist. Eine frische, innovative Komödie darüber, jung zu sein und darum zu kämpfen, seinen Platz in der Welt zu finden, wenn man nie etwas anderes als „normal“ sein wird.

Extraordinary Birder (OT)

Christian Cooper, der schon sein Leben lang Vögel beobachtet, nimmt das Publikum mit in die wilde, wundervolle und unberechenbare Welt der Vögel. Ob er auf der Suche nach Papageientauchern dem stürmischen Meer um Alaska trotzt, in den Regenwäldern in Puerto Rico auf Papageien trifft oder in Manhattan auf der Suche nach einem Wanderfalken eine Brücke erklimmt – er tut alles, um mehr über diese außergewöhnlichen gefiederten Kreaturen zu erfahren und den Zuschauern die bemerkenswerte Welt am Himmel über ihnen zu zeigen. Bei Lucky 8 sind George Kralovansky, Irfan Rahman, Kimberly Woodard, Jon Kroll und Doug Veith ausführende Produzenten. Für National Geographic ist Pam Caragol ausführende Produzentin und Janet Vissering ist Senior Vizepräsidentin für Entwicklung und Produktion.

Farming is Life (OT)

Mit der Urban Gärtnerin und Influencerin Indy Srinath. Die letzten anderthalb Jahre haben einen Generationenwechsel in Gang gesetzt, bei dem Millionen von Menschen sich eingehender mit der Frage befassen, wie sie bewusster und abenteuerlustiger leben können. Viele Menschen träumen davon, mehr im Einklang und stärker verbunden mit der Natur zu leben, zu verstehen, wie man Nahrung anbaut und den Boden unter unseren Füßen verbessert. Aber die Landwirtschaft ist hart. Trotz all der Schönheit und Wunder, ist der Lebensstil mit einer steilen Lernkurve verbunden, und Familien und Lebensunterhalt stehen auf dem Spiel. „Farming is Life (OT)“ folgt der Landwirtschaftsexpertin und Influencerin Indy Srinath, auch bekannt als Indy Officinalis, bei ihren Treffen mit aufstrebenden Landwirten, die ihren Träumen folgen. Seit ihrer Kindheit auf einem Hof in North Carolina lernte Indy auf Farmen im ganzen Land, bevor sie eine 7 Hektar große Pilzfarm und einen bekannten Gemeinschaftsgarten in der Innenstadt von Los Angeles betrieb. Auf einer cineastischen Tour durch Nordamerika hilft Indy Aqua-, Dach-, Innen-, Gehöft-, Vorstadt- und Gemüsebauern, die vor dem Scheitern stehen. Für Indy können herkömmliche Methoden durch die Solidarität von Landwirten, die anderen Landwirten helfen, ersetzt werden. Dies ist eine Serie für alle, die davon träumen, anzubauen, zu züchten, zu ernten und Tiere großzuziehen, weil für sie Landwirtschaft das Leben bedeutet. „Farming is Life (OT)“ wird von Nobody’s Hero und ITV America produziert. Jonty Nash, Christopher Potts, Sarah Howell und Bill Pruitt sind die ausführenden Produzenten. Bei National Geographic ist Drew Jones ausführender Produzent und Janet Vissering ist Senior Vizepräsidentin für Entwicklung und Produktion.

Fleishman is in Trouble

Basierend dem New York Times Bestseller-Debütroman von Taffy Brodesser-Akner (die den Stoff selbst für die Serie adaptiert), bietet „Fleishman is in Trouble“ eine schonungslose, moderne Sicht auf Leben, Liebe und Bindung. Der kürzlich getrennte Mitvierziger Toby Fleishman taucht in die schöne neue Welt des App-basierten Datings ein – mit einem Erfolg, den er selbst in seiner Jugend nicht hatte, bevor er am Ende seines Medizinstudiums heiratete. Aber gerade zu Beginn seines ersten Sommers der sexuellen Freiheit verschwindet seine Ex-Frau Rachel und lässt ihn mit den Kindern zurück, ohne einen Hinweis darauf, wo sie ist oder ob sie zurückkehren will. Während er Elternschaft, die Rückkehr alter Freunde, eine lange überfällige Beförderung im Krankenhaus und all die verfügbaren Frauen, die Manhattan zu bieten hat, unter einen Hut bringt, wird ihm klar, dass er niemals herausfinden wird, was mit Rachel passiert ist bis er einen ehrlicheren Blick darauf werfen kann, was überhaupt mit ihrer Ehe passiert ist.

Little Demon

13 Jahre nachdem sie vom Teufel geschwängert wurde, versucht Laura, eine Mutter-wider-Willen, mit ihrer Tochter Chrissy – der leibhaftigen Antichristin – ein normales Leben in Delaware zu führen, wobei ihnen immer wieder dämonische Kräfte in die Quere kommen. Darunter Satan selbst, der sich nach dem Sorgerecht für die Seele seiner Tochter sehnt.

„Little Demon“ enthält im Original die Stimmen von Aubrey Plaza als „Laura“; Danny DeVito als „Satan“; und Lucy DeVito als ihre Tochter „Chrissy“; mit Eugene Cordero als Chrissys bestem Freund „Bennigan“; Lennon Parham als Lauras Nachbarin „Darlene“ und Michael Shannon als „Unrasierter Mann“. Die erste Staffel bietet außerdem die Stimmen der Gaststars Mel Brooks, Arnold Schwarzenegger, Will Jackson Harper, Pamela Adlon, Rhea Perlman, Shangela, Patrick Wilson, Dave Bautista, June Diane Raphael, Toks Olagundoye, Lamorne Morris und Sam Richardson. 

„Little Demon“ wurde von Darcy Fowler, Seth Kirschner und Kieran Valla geschaffen und geschrieben. Aubrey Plaza fungiert als ausführende Produzentin zusammen mit Fowler, Kirschner, Valla, Dan Harmon, Jake, Lucy und Danny DeVito von Jersey Films 2nd Avenue und ShadowMachine (Monica Mitchell, Corey Campodonico und Alex Bulkley). Steve Levy fungiert als Produzent des Projekts. „Little Demon“ wird von FX Productions produziert.

Maggie

Dating ist kompliziert genug – aber es wird noch sehr viel komplizierter, wenn man zufälligerweise auch noch hellseherische Fähigkeiten hat. Maggies Gabe ermöglicht es ihr, in die Zukunft anderer zu blicken, zum Beispiel ihrer Freunde, ihrer Eltern und ihrer Kunden, aber auch von Zufallsbekannstschaften auf der Straße. Als sie jedoch nach der unerwarteten Begegnung mit einem Fremden plötzlich auch Einblicke in ihr eigenes Schicksal erhält, wird ihr Liebesleben auf einmal sehr viel verzwickter. Kann man sich verlieben, wenn man zu wissen glaubt, wie es endet? Eigentlich hätte sie das vorhersehen müssen…

Mike

Von Filmemacher/Drehbuchautor Steven Rogers und dem Team hinter „I, Tonya” und Showrunnerin Karin Gist, ausführende Produzentin von „Our Kind of People”, erforscht „Mike” die dynamische und kontroverse Geschichte von Mike Tyson. Die achtteilige Serie erforscht die turbulenten Höhen und Tiefen von Tysons Boxkarriere und seinem Privatleben – von einem weltweit geliebten Athleten zu einem Ausgestoßenen und wieder zurück. Mit dem Fokus auf Mike Tyson untersucht die Serie die Klassengesellschaft und Rassenproblematik in Amerika, Ruhm und die Macht der Medien, Frauenfeindlichkeit, das Wohlstandsgefälle, das Versprechen des amerikanischen Traums und schließlich unsere eigene Rolle bei der Gestaltung von Mikes Geschichte. „Mike” ist ein unautorisierter und schonungsloser Blick auf das Leben von Mike Tyson – und es ist ein wilder Ritt.

Nautilus (OT)

Die zehnteilige, epische Live-Action-Serie zeigt die nie zuvor erzählte Ursprungsgeschichte von Jules Vernes berühmtester Figur, Captain Nemo, und seinem legendären U-Boot, der Nautilus. Mit Shazad Latif und Richard E. Grant.

Not Okay

„Not Okay“ folgt Danni Sanders (Zoey Deutch), einer ziellosen Möchtegernschriftstellerin ohne Freunde, ohne romantische Aussichten und – am schlimmsten – ohne Follower, die eine Reise nach Paris für Instagram vortäuscht, in der Hoffnung, ihren Social-Media-Einfluss zu steigern. Als ein schrecklicher Vorfall die Stadt der Lichter heimsucht, gerät Danni unwissentlich in eine Lüge, die größer ist, als sie sich je vorgestellt hat. Sie kehrt als Heldin zurück und schließt sogar eine unwahrscheinliche Freundschaft mit Rowan (Mia Isaac), einer Überlebenden eines Schulamoklaufs, die sich dem gesellschaftlichen Wandel verschrieben hat. Außerdem schaffte es Danni, sich Colin (Dylan O’Brien), den Mann ihrer Träume zu schnappen. Als Influencerin und Fürsprecherin hat Danni endlich das Leben und Publikum, das sie sich immer gewünscht hat. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Fassade Risse bekommt, und Danni auf die harte Tour lernen muss, dass das Internet einen Takedown liebt.

Ohne Limits mit Chris Hemsworth

Was wäre, wenn man das Altern bekämpfen und das volle Potenzial des menschlichen Körpers entdecken könnte? Der internationale Filmstar Chris Hemsworth erforscht diese revolutionäre Idee in der neuen National Geographic Original Serie „Ohne Limits mit Chris Hemsworth”, die von Darren Aronofsky entwickelt wurde und von seiner Produktionsfirma Protozoa Pictures und Jane Roots Nutopia produziert wird. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse erschüttern das herkömmliche Wissen über den menschlichen Körper und bieten faszinierende Einblicke, wie wir alle die Superkräfte unseres Körpers freisetzen können, um Krankheiten zu bekämpfen, leistungsfähiger zu werden und sogar den Alterungsprozess umzukehren! Diese Wissenschaft wird von Hemsworth auf die Probe gestellt, der, obwohl er im besten Superheldenzustand ist, auf einer persönlichen Mission ist, um zu lernen, wie man jung, gesund, stark und widerstandsfähig bleibt. Er unterzieht sich einer Reihe von spektakulären Prüfungen und außergewöhnlichen Herausforderungen, um die Grenzen des menschlichen Körpers zu verstehen. Dabei erfährt er aus erster Hand, wie wir besser und länger leben können, indem wir Wege finden, Schäden zu regenerieren, die Kraft zu maximieren, Widerstandsfähigkeit aufzubauen, das Gedächtnis aufzuladen und der Sterblichkeit zu begegnen. Unterhaltsam, fesselnd und lebensverändernd: „Ohne Limits” schreibt das Regelwerk für ein besseres und längeres Leben neu. 

Prey

„Prey“ spielt vor 300 Jahren im Volk der Comanchen und erzählt die Geschichte einer jungen Frau, Naru, einer wilden und talentierten Kriegerin. Sie wuchs im Schatten einiger der legendärsten Jäger der Great Plains auf. Als ihr Lager bedroht wird, macht sie sich auf den Weg, um ihr Volk zu schützen. Die Bedrohung, mit der Naru konfrontiert wird, entpuppt sich als ein hochentwickeltes außerirdisches Raubtier mit einem technischen Arsenal neuen Ausmaßes, was zu einem bösartigen und erschreckenden Showdown zwischen Naru und dem unbekannten Wesen führt.

Reservation Dogs

Die halbstündige Komödie „Reservation Dogs” der Filmemacher und ausführenden Produzenten Sterlin Harjo und Taika Waititi folgt den Heldentaten von Elora Danan (Devery Jacobs), Bear Smallhill (D’Pharaoh Woon-A-Tai), Willie Jack (Paulina Alexis) und Cheese (Lane Factor), vier indigenen Teenagern im ländlichen Oklahoma. Nach dem Tod des fünften Mitglieds der Reservation Dogs begann die Bande zu stehlen, zu intrigieren und zu sparen, um sich seinen Traum vom exotischen, mysteriöse und weit entfernten Kalifornien zu erfüllen. Doch nach einem vielversprechenden Start ihrer kriminellen Unternehmungen, zu denen auch der legendäre Überfall auf einen Flaming Flamers Chips-Truck, der Diebstahl von Gras einer alten Dame und ein kleiner Autodiebstahl gehörten, ging der Plan schief. Die Bande löste sich auf, und jeder versuchte, seinen eigenen Weg zu gehen. Elora verließ Bear und machte sich mit dem Todfeind der Rez Dogs, Jackie (Elva Guerra), dem Anführer einer rivalisierenden Gang, auf den Weg nach Kalifornien. Von seinem besten Freund im Stich gelassen, sucht Bear nach einer männlichen Bezugsperson, die ihm beibringt, „ein Mann zu sein” – aber die Wahl seiner Onkel, denen er nacheifert, lässt zu wünschen übrig. In der Zwischenzeit glaubt Willie Jack, dass alles in ihrer Stadt wegen des Fluchs, den sie auf Jackie gelegt hat, zusammenbricht, und sie ist entschlossen, „den Geist wieder in die Flasche zu stecken“. Cheese, der wie Willie Jack beschlossen hat, dass Cali nichts für ihn ist, trifft sich mit seiner Großmutter, die nicht seine Großmutter ist. Zum Glück haben die Kinder die Unterstützung ihrer liebevollen und exzentrischen Gemeinschaft von Tanten und Onkeln, die ihnen beistehen, darunter Bears Mutter Rita (Sarah Podemski), der örtliche Gesetzeshüter Big (Zahn McClarnon), Eloras Onkel Brownie (Gary Farmer), Willie Jacks Eltern – Dana (Jennifer Podemski) und Leon (Jon Proudstar) – und Spirit alias William Knifeman (Dallas Goldtooth).

Save Our Squad (OT)

David Beckham ist der Mentor einer problembehafteten Fußballtruppe und nimmt die jungen Spieler, ihren Trainer und ihre Gemeinschaft mit auf eine positive, lebensverändernde Reise.

Science Fair: The Series (OT)

Außerdem folgt die Dokuserie „Science Fair: The Series (OT)“, die auf dem Sundance-Festival-Favoriten und mit dem SXSW Audience Award ausgezeichneten Dokumentarfilm basiert. Die Serie zeigt den Schmerz und die Freude einer geliebten und cleveren Jugend-Subkultur: Wissenschaft-Wettbewerbe.Die neue fesselnde Dokuserie folgt den Höhen und Tiefen einiger der brillantesten jungen Innovatoren, Ingenieure und Wissenschaftler auf dem Weg zur großen Show – der International Science and Engineering Fair (ISEF). „Science Fair: The Series“ folgt einer Gruppe inspirierender Teenager, die ein breites Spektrum von ISEF-Hoffnungsträgern repräsentieren. Neben Wettbewerbsteilnehmern aus der USA folgt die Serie auch mehreren starken internationalen Teilnehmern, die bereits die Konkurrenz in ihren eigenen Ländern geschlagen haben, um es zur ISEF zu schaffen. Das Ergebnis ist eine globale, charaktergetriebene Coming-of-Age-Geschichte, die sich über eine ganze Saison voller Wissenschaftsmessen hinweg abspielt – von der Geburt einer Idee bis zu einem hochmodernen Forschungsprojekt, das bereit ist, an der „Olympiade der Wissenschaftsmessen“ teilzunehmen. Bei Muck Media sind Cristina Costantini, Darren Foster, Jeffrey Plunkett und Meri Haitkin ausführende Produzenten. Für National Geographic ist Chris Kugelman ausführender Produzent, Kevin Mohs ist Vizepräsident für Produktion und Alan Eyres ist Senior Vizepräsident für Produktion und Entwicklung.

Solar Opposites

„Solar Opposites“ wurde gemeinsam von Justin Roiland („Rick and Morty“) und Mike McMahan („Rick and Morty“, „Star Trek: Lower Decks“) geschaffen und dreht sich um ein Team aus vier Aliens, die unsere Erde zu gleichen Teilen schrecklich oder großartig finden. Korvo (im Original gesprochen von Justin Roiland) und Yumyulack (Sean Giambrone) sehen nur die Umweltverschmutzung, den krassen Konsumwahn und die menschliche Zerbrechlichkeit, während Terry (Thomas Middleditch) und Jesse (Mary Mack) Fernsehen, Junkfood und alle möglichen spaßigen Dinge lieben. In der dritten Staffel strebt dieses außerirdische Team danach, weniger ein Team als vielmehr eine Familie zu sein.

The Ballad of Renegade Nell (OT)

Als Nell Jackson fälschlich wegen Mordes angeklagt wird, wird sie zu einem Leben als Wegelagerin gezwungen. Unterstützt von einem mutigen kleinen Geist namens Billy Blind erkennt Nell, dass das Schicksal sie aus einem bestimmten Grund auf die falsche Seite des Gesetzes gebracht hat.

The Full Monty (OT)

Fast 25 Jahre nach dem BAFTA-prämierten Film folgt die Miniserie der ursprünglichen Gruppe von Freunden, während sie durch das postindustrielle Sheffield und das zerfallende Gesundheits-, Bildungs- und Arbeitswesen navigieren. Die Serie wird den leichteren, albernen und menschlicheren Weg nach vorne erkunden, bei dem gemeinsame Bemühungen immer noch über Widrigkeiten triumphieren können.

The Old Man

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Thomas Perry handelt „The Old Man” mit Jeff Bridges, John Lithgow, Amy Brenneman und Alia Shawkat in den Hauptrollen von Dan Chase (Jeff Bridges), der sich vor Jahrzehnten von der CIA abgewandt hat und seitdem untergetaucht lebt. Als ein Auftragsmörder auftaucht und versucht, Chase umzubringen, erkennt der ehemalige Agent, dass er sich für eine sichere Zukunft zuerst mit seiner Vergangenheit versöhnen muss.

Nachdem Dan Chase aus seinem Versteck aufgetaucht ist, wird der stellvertretende FBI-Direktor für Spionageabwehr “Harold Harper” (John Lithgow) aufgrund seiner komplizierten Vergangenheit mit dem abtrünnigen Flüchtigen beauftragt, ihn zur Strecke zu bringen. An der Seite von Harper arbeiten sein Schützling “Angela Adams” (Alia Shawkat) und der CIA-Spezialagent “Raymond Waters” (E.J. Bonilla). Als sich Chase als schwieriger zu fassen erweist, als die Behörden erwartet haben, wird “Julian Carson” (Gbenga Akinnagbe), ein hochqualifizierter Special-Ops-Agent, ebenfalls mit der Suche nach ihm beauftragt. Auf der Flucht mietet Chase ein Zimmer bei „Zoe McDonald“ (Amy Brenneman), die auf Reserven zurückgreift, von denen sie nicht wusste, dass sie sie hat, um den Tag zu überleben, an dem sie die Wahrheit über ihren neuen Mieter erfährt. Bill Heck, Leem Lubany und Pej Vahdat spielen ebenfalls in der Drama-Serie mit.

„The Old Man“ wurde von Jonathan E. Steinberg & Robert Levine für das Fernsehen geschrieben und wird Steinberg, Dan Shotz, Levine, Jeff Bridges, David Schiff und Jon Watts produziert, der bei den ersten beiden Episoden auch Regie führte. Produziert wird die Serie von 20th Television in Zusammenarbeit mit The Littlefield Company.

The Patient

Ein Psychothriller von Joel Fields und Joe Weisberg („The Americans“) über den Therapeuten „Alan Strauss“ (Steve Carell), der von seinem Patienten „Sam Fortner“ (Domhnall Gleeson) gefangen gehalten wird. Sam stellt eine ungewöhnliche Forderung an Alans Arbeit als sein Therapeut: Er soll seine Mordlust zügeln. Um lebend aus der Sache herauszukommen, muss Alan Sams verwirrten Geisteszustand beruhigen und ihn davon abhalten, wieder zu töten… aber Sam weigert sich, schwierige Themen anzusprechen, wie z.B. seine Mutter „Candace“ (Linda Emond). Allein in der Gefangenschaft erforscht Alan seine eigene Vergangenheit anhand von Erinnerungen an seinen alten Therapeuten „Charlie“ (David Alan Grier) und setzt sich mit seinen eigenen verdrängten Problemen auseinander – dem kürzlichen Tod seiner Frau „Beth“ (Laura Niemi) und der schmerzhaften Entfremdung von seinem religiösen Sohn „Ezra“ (Andrew Leeds). Im Laufe seiner Inhaftierung entdeckt Alan nicht nur, wie tief Sams Zwang geht, sondern auch, wie viel Arbeit er leisten muss, um den Riss in seiner eigenen Familie zu kitten. Da ihm die Zeit davonläuft, kämpft Alan verzweifelt darum, Sam aufzuhalten, bevor er sich an seinen Morden mitschuldig macht – schlimmer noch – selbst zur Zielscheibe wird.

The Princess

Als eine schöne, willensstarke Prinzessin sich weigert, den grausamen Soziopathen zu heiraten, mit dem sie verlobt ist, wird sie entführt und in einem abgelegenen Turm des Schlosses ihres Vaters eingesperrt. Während ihr verschmähter, rachsüchtiger Verehrer darauf aus ist, den Thron ihres Vaters zu besteigen, muss die Prinzessin ihre Familie schützen und das Königreich retten. In dem Film spielen Joey King („The Act”, „The Kissing Booth”), Dominic Cooper („Preacher“), Olga Kurylenko („Black Widow“) und Veronica Ngo („The Old Guard“) mit. 

Wedding Season (OT)

Eine genreübergreifende Eskapismus-Romanze über zwei Menschen, die nicht zusammen sein sollten, aber einfach nicht voneinander wegbleiben können. Mit Rosa Salazar in der Hauptrolle.

Anzeige

Mit diesen Produkt-Neuheiten von Amazon holst du dir deine liebsten Disney-Figuren nach Hause.

Affiliate Links: Bei einer Bestellung können wir eine Verkaufsprovision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.


Welcome to Chippendales (OT)

Die Miniserie von 20th Television, einer Tochter von Disney Television Studios, erzählt in acht Folgen die wahre Geschichte von Somen „Steve“ Banerjee (gespielt von Kumail Nanjiani), dem indisch-amerikanischen Unternehmer, der die Chippendales gründete. 20th Television dient als Studio für die Serie.

Welcome to Wrexham

2020 haben sich Rob McElhenney („It’s Always Sunny in Philadelphia“) und Ryan Reynolds („Deadpool“) zusammengetan, um ein Fußballteam zu kaufen, in der Hoffnung, den Verein in eine Underdog-Story zu verwandeln, welche die ganze Welt auf ihre Seite ziehen kann. Das Problem? Rob und Ryan haben keine Ahnung von Fußball oder davon, zusammenzuarbeiten. Trotzdem meinen sie es ernst mit dem Kauf von Wrexham, der Verbesserung des Clubs und damit, den Menschen von Wrexham gerecht zu werden. Die 1864 gegründeten „Red Dragons“ sind eine der ältesten Fußballmannschaften der Welt und treten derzeit in der National League an, der fünften Liga des englischen Fußballligasystems. Von Hollywood bis Wales, vom Spielfeld bis zur Umkleidekabine, vom Front Office bis zum Pub – „Welcome to Wrexham“ folgt Robs und Ryans Crashkurs zum Besitz eines Fußballclubs und die untrennbar miteinander verbundenen Schicksale eines Teams und einer Stadt, die sich auf zwei Schauspieler verlassen, echte Hoffnung und Veränderungen in eine Gemeinschaft zu bringen, die Hoffnung und Veränderung wirklich nötig hat. „Welcome to Wrexham“ wird von McElhenney, Reynolds, Nick Frenkel und John Henion als ausführende Produzenten produziert. Die Serie wird von Broadwalk Pictures produziert.

Keine Disney-News mehr verpassen?
Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.