10 Fakten über die Entstehung von Atlantis

Der erste animierte Science-Fiction Film von Disney sieht nicht nur toll aus, sondern besteht aus einer Reihe von Details und Überlegungen die ihn so besonders machen. Hier erfahrt ihr einige Interessante Fakten über Atlantis und seine Entstehung.

1. Inspirationen

Auch wenn es größtenteils bekannt ist, dass Atlantis, und vor allem sein Stil, an Jules Vernes’ kreativen Schöpfungen angelehnt ist, so ist er auch von Mike Mignolas Zeichenstil und Werken inspiriert. Mignola ist ein berühmter Comic-Zeichner, welcher vor allem für Hellboy bekannt ist. Aber Atlantis bedient sich auch an Elementen von Edgar Cayces Aussagen über Atlantis und ähnlichen Themen.

ATLANTIS 1

2. Teamarbeit

Die Produktion des Filmes nahm nicht nur sehr viel Zeit, Geld und Liebe in Anspruch. Zu stark besetzten Zeiten arbeiteten 350 Leute aus 3 Studios in Burbank, Kalifornien, Orlando, Florida und Paris, Frankreich daran, diesen Klassiker auf die Leinwand zu bringen.

ATLANTIS 34

3. Untergrund

Um sich ein genaueres Bild zu machen, wie die Tiefen der Erde dargestellt werden sollten, reiste eine Crew des Disney-Teams selber nach New Mexico und stieg dort circa 240 Meter in die Tiefe.

ATLANTIS 27

4. Disneyland

Das Discoveryland in Disneyland Paris ist, ähnlich wie Atlantis, auch von Jules Vernes’ Werken inspiriert. Die Schöpfer von Atlantis erwähnten selber wie faszinierend sie diesen Teil des Parks doch finden. Eine Atlantis-Attraktion würde demnach auch perfekt in diesen passen.

ATLANTIS 2

5. Architektur

Das Team hinter Atlantis beschloss, von der typischen Vorstellung von Atlantis in einem griechischen Stil abzusehen. Sie wollten ein neues Atlantis schaffen. Sie nahmen sich Platos’ Schriften über Atlantis zur Hand und bedienten sich an Maya-Konstruktionen, südostasiatischer Architektur und ließen sich sowohl von kambodschanischer als auch indischer Werke inspirieren. Disneys Atlantis sollte Elemente des Bestehenden nehmen, diese dekonstruieren und zu einem neuen Gesamtbild zusammensetzen.

ATLANTIS 15

6. Fortsetzung

Obwohl dieses Meisterwerk technisch als auch optisch ein besonderes Stück Disney-Geschichte ist, sagten die Einnahmen etwas Anderes. Atlantis machte zwar keine Verluste, war aber im Vergleich zu seinen Vorgängern nicht profitabel genug um die geplante Animationsserie und sogar eine Unterwasser-Attraktion umzusetzen. Dennoch gab es eine Fortsetzung, die mir als Kind und auch noch heute ein bisschen Angst macht.

atlantis crystal

7. Animation

Atlantis war zu seiner Zeit der Disney-Film mit der höchsten Verwendung von Computer generierten Animation. Der Stilbruch als auch Einklang von 2D- und 3D-Animation ist eine der vielen Faktoren der den Film heraus stechen lässt.

ATLANTIS 28

8. Atlantisch

Die Sprache der Bewohner Atlantis ist nicht nur irgendein gut klingender Quatsch. Die Sprache Atlantis wurde von dem gleichen Mann entwickelt, welcher sich auch das bekannte Klingonisch aus Star Trek überlegte. Die Sprache der Einwohner von Atlantis liest sich von Zeile zu Zeile abwechselnd links nach rechts und rechts nach links. So spiegelt sich der Verlauf des Wassers auch in ihrer Sprache wieder.

ATLANTIS 18

9. Science-Fiction

Die Grundidee von Atlantis entstand nach dem erscheinen von „Der Glöckner von Notre Dame“. 1996 entschlossen sich die Macher wieder ein Werk ohne Musical-Aspekt zu entwickeln.

ATLANTIS 19

10. Explosionen

So kam es auch zu dem einzigartigen Spruch auf den Shirts, welche für das Team des Films bedruckt wurden: „Atlantis – fewer songs, more explosions“ was übersetzt heißt „Atlantis – weniger Lieder, mehr Explosionen“ und das fasst den Film ja auch ganz gut zusammen.

ATLANTIS 55

3 Antworten auf „10 Fakten über die Entstehung von Atlantis“

Schreibe einen Kommentar