Der König ist tot. – Trauriger Anlass zur Rückkehr nach Wakanda | Review & Gewinnspiel zu BLACK PANTHER: WAKANDA FOREVER

Gewinnspiel-Kooperation mit Marvel

T’Challa ist tot. Der König und Black Panther, Beschützer von Wakanda, ist von uns gegangen – ebenso wie sein Darsteller Chadwick Boseman. Der neue Kinofilm “Black Panther: Wakanda Forever” handelt davon, wie die Welt und das Volk von Wakanda mit diesem Verlust umgeht. Lest weiter für unsere spoilerfreie Review und Hintergrundinfos direkt von den Darstellern und Filmemachern.

Spoilerfreie Review

Der Trailer zu Black Panther: Wakanda Forever

Ihr kennt das ja bereits: In den Marvel Filmen ist so gut wie jeder noch so kleine Handlungsstrang ein potenzieller Spoiler. Über den Film zu sprechen, ohne das Erlebnis für euch zu schmälern ist deshalb fast unmöglich. Aus dem Grund bleiben wir, zumindest was die Handlung angeht, recht kryptisch.

Anzeige

Hast du Lust auf deine eigene Traumreise nach Disneyland Paris bekommen? Dann buche jetzt deinen zauberhaften Aufenthalt im Reich der Magie auf der offiziellen Disneyland Paris Homepage!

Affiliate Link: Bei einer Buchung können wir eine Verkaufsprovision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.


“Wakanda Forever” handelt von Trauer und Verlust und zeigt wie die Welt, Wakanda und T’Challas Familie damit umgeht. Der Hauptfokus liegt dabei auf Shuri (Letitia Wright), die erst kurz davor schon ihren Vater T’Chaka in Captain America: Civil War verloren hat. Eine weitere große Präsenz an Angela Bassett als Königin Ramonda, T’Challa und Shuris Mutter.

Letita Wright als Shuri in Marvels Black Panther: Wakanda Forever
Letitia Wright as Shuri in Marvel Studios’ Black Panther: Wakanda Forever. Photo courtesy of Marvel Studios. © 2022 MARVEL.

Der Film hat mich tatsächlich positiv überrascht. Bis zum Start konnte ich absolut nicht einschätzen, in welche Richtung die Story gehen wird und wessen Geschichte sie erzählen wird. Die Filmemacher haben eine wunderschöne Art und Weise gefunden, mit dem Verlust von Chadwick Boseman umzugehen, ihn zu ehren, aber auch das weiterzuführen, was der Black Panther sowohl als Figur als auch als Solo-Film symbolisiert. Die Darsteller*innen liefern eine unglaubliche Darbietung ab. Neben Altbekannten Figuren werden auch neue Marvel-Charaktere eingeführt. Ihr dürft auch wie so oft Ausschau nach Gastauftritten bereits bekannter Figuren halten.

Insgesamt ist “Black Panther: Wakanda Forever” ein sehr emotionaler Film – sowohl für die Charaktere als auch für das Publikum – der zwischendrin in typische Marvel-Action und -Strukturen abdriftet. Trotzdem – oder gerade deswegen – gibt es eine dringende Anschau-Empfehlung von uns!

Als Vorbereitung solltet ihr euch als einzigen wirklich notwendigen Film den ersten “Black Panther” (noch einmal) ansehen. Viele der Nebencharaktere sind in den anderen Marvel-Filmen nicht weiter aufgetreten, weshalb ich sie persönlich etwas aus den Augen verloren hatte.

Kevin Feige: “Er hat fast ein Jahr an einer Version mit T’Challa gearbeitet”

Chadwick Boseman hatte seine Erkrankung nicht publik gemacht und dementsprechend war sein Ableben ein großer Schock für alle. Filme entstehen nicht über Nacht und werden Jahre vorher geplant. Im Panel-Gespräch, bei dem wir als DisneyCentral.de zuschauen durften, hat Kevin Feige bestätigt, dass Regisseur Ryan Coogler bereits fast ein Jahr an einem Skript mit T’Challa gearbeitet hatte als die Hiobsbotschaft kam. Bosemans Familie wie auch das Marvel-Team waren sich einig, dass das Erbe vom Black Panther weitergetragen werden müsse und man begann sich zu fragen, wie mit dem Ableben umgegangen wird. All die Gefühle rund um die Trauer und den Schmerz des Verlusts seien in die neue Version des Drehbuchs eingeflossen und hätten zu dieser Feier des Black Panthers und Wakandas geführt, die wir im finalen Film sehen.

Wakandanische Tänzer
A scene from Marvel Studios’ Black Panther: Wakanda Forever. Photo courtesy of Marvel Studios. © 2022 MARVEL.

Natürlich bedeutet das aber auch, dass die Charaktere sich verändern mussten. Shuri ist vom freudestrahlendem Genie zu einer plötzlich in ganz anderen Emotionen gefangenen jungen Frau übergegangen. T’Challas Love Interest Nakia (Lupita Nyong’o) geht mit dem Verlust komplett anders um und hat sich zumindest damit abgefunden und ist in der Lage, besser damit umzugehen. Auf der anderen Seite ist Okoye (Danai Gurira), Anführerin der Dora Milaje, ebenfalls mit einer komplett neuen Situation konfrontiert.

Rihanna: “Das hab ich für Chad getan”

Video zu Rihannas “Lift Me Up”

Nicht nur vor der Kamera waren starke, farbige Frauen an diesem Film beteiligt. Auf der musikalischen Seite gab es eine Zusammenarbeit mit Ryan Coogler, Film-Komponist Ludwig Göransson und Rihanna, welche ihr musikalisches Comeback mit ihrem ersten Song seit 2016 feiert. “Lift Me Up” heißt der neue Song und ist schon jetzt beim Musik Streaming Dienst eurer Wahl verfügbar. Coogler heißt dabei Rihanna emotional in der Black Panther Familie willkommen.

Zu den weiteren Wakanda-Newcomern in diesem Film gehört auch Tenoch Huerta Mejia, der den Antagonisten Namor spielt. Für diese Rolle galt es, ihr einen sinnvollen Platz in der Geschichte zu öffnen und zeitgleich ein neues Volk im Reich von Wakanda einzuführen. Mejia ist damit einer der wenigen männlichen Darsteller in diesem Film. Auf Nachfrage verneinen die Filmemacher die Existenz einer geheimen Agenda: Es gehe ihnen nicht darum, Frauen ins Rampenlicht zu stellen oder Männer nach hinten zu stellen. Es gehe bei jeder Entscheidung um kreatives Storytelling. In diesem Fall ging allem eine Frage voran: Wen trifft der Tod von T’Challa am meisten und wen am wenigsten? Die Antwort darauf ist in fast jedem Fall ein bereits eingeführter, weiblicher Charakter.

“Black Panther. Wakanda Forever” ist ab Mittwoch, dem 9. November 2022 in den deutschen Kinos zu sehen.

Gewinnspiel: Wir verlosen exklusive Wakanda Fanpakete!

Passend zum Kinostart haben wir wieder gemeinsam mit Marvel eine große Verlosung für euch vorbereitet. Wir freuen uns, dass wir unseren Lesern und Fans von DisneyCentral.de die Chance auf insgesamt 3 exklusive Black Panther: Wakanda Forever bieten können. Die Fanpakete bestehen jeweils aus einem Rucksack, T-Shirt, Notizbuch, Sticker-Set und Filmposter. Und als ob diese Preise nicht schon cool genug wären – ihr könnt sie nirgends kaufen. Nutzt also unbedingt eure Chance auf diese einmaligen Preise!

Anzeige

Geschenk-Ideen von Amazon.de:

Affiliate Links: Bei einer Bestellung können wir eine Verkaufsprovision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.


Black Panther: Wakanda Forever Fanpakete bei unserem Gewinnspiel zu gewinnen. Bestehend aus Rucksack, T-Shirt, Notizbuch, Sticker und Poster
Gewinnt exklusive Black Panther: Wakanda Forever Fanpakete! © Marvel

Zwei der Fanpakete könnt ihr hier an dieser Stelle über das folgende Gewinnspielformular gewinnen. Das dritte Fanpaket reservieren wir wieder exklusiv für unsere größten Fans und wird unter unseren Newsletter-Abonnent*innen verlost. Meldet euch deshalb schnell für den Newsletter an, um eure Gewinnchancen zu erhöhen und außerdem von zukünftigen Gewinnspielen zu erfahren und keine Neuigkeiten zu Marvel, Disney, Star Wars, etc. mehr zu verpassen!

Wakanda Forever

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 20. November 2022 um 23:59 Uhr. Alle Teilnehmer:innen müssen zum Gewinnspielzeitpunkt über 18 sein oder die Teilnahmeerlaubnis der Erziehungsberechtigten haben sowie deren Zustimmung unserer Datenschutzbedingungen. Nur gültige Teilnahmen entsprechend der Erläuterung im Gewinnspielpost nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinne wurden mit freundlicher Unterstützung von The Walt Disney Company Germany zur Verfügung gestellt. Persönliche Daten des/r Gewinners/Gewinnerin werden gemäß unserer Datenschutzerklärung für die Versandabwicklung aufgenommen und verwendet. Für den Versand werden die Lieferadressen an die zuständige Agentur von Disney Deutschland weitergeleitet.
Zwei Gewinner:innen erhalten je 1 Black Panther: Wakanda Forever Fanpaket bestehend aus je 1 T-Shirt, Rucksack, Stickerset, Notizbuch und Filmplakat (vorbehaltlich möglicher Änderungen). Die Gewinne werden unter allen gültigen Teilnahmen verlost. Die Gewinner:innen werden per hinterlegter E-Mail-Adresse kontaktiert. Sollten sich die Gewinner:innen nicht innerhalb von 24 Stunden zurückmelden, verfällt der Gewinnanspruch und es wird neu ausgelost. Der Gewinn beinhaltet den Versand des Preises innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Gewinnspielteilnahme wird diesen Bedingungen zugestimmt.

Keine Disney-News mehr verpassen?
Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an:

16 Antworten auf „Der König ist tot. – Trauriger Anlass zur Rückkehr nach Wakanda | Review & Gewinnspiel zu BLACK PANTHER: WAKANDA FOREVER“

  1. Der Umstand, dass mit Black Panther speziell für die schwarze Leserschaft eine popkulturelle Identifikationsfigur geschaffen wurde, ist äußerst löblich und ehrenwert.

  2. Der erste Teil war nicht mein MCU Favorit aber die Schauspieler und die Story inklusive der Bilder machen Lust auf mehr. Ich bin gespannt wie Marvel seine Fans Trauern lässt und uns dabei eine ganz neue Geschichte erzählt

  3. Den ersten Black Panther Film fand ich schon großartig, insbesondere die Story und wie bildgewaltig dieser Film ist. Deswegen kann ich es kaum erwarten, endlich die Fortsetzung zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert