Marvel Studios’ HAWKEYE – Kevin Feige, Jeremy Renner und Hailee Steinfeld über ihre neue Disney+ Serie

Mit „Hawkeye“ bekommt diese Woche der letzte Original-Avenger sein großes Solo-Abenteuer. Wir waren exklusiv für euch bei der Hollywood-Pressekonferenz mit u.a. Marvel Studios Chef Kevin Feige, „Clint Barton“ Darsteller Jeremy Renner und „Kate Bishop“ Schauspielerin Hailee Steinfeld dabei.

Der Trailer zu „Hawkeye“

2 Pfeile, 2 Volltreffer

2011, also vor genau zehn Jahren, haben wir Clint „Hawkeye“ Barton das erste Mal auf der Kinoleinwand gesehen, als er als S.H.I.E.L.D.-Agent seinen Pfeil und Bogen auf Thor in dessen ersten Solofilm gerichtet. Seitdem haben wir den Bogenschützen mit Falkenaugen vor allem in den Avengers-Filmen gesehen. Doch nun ist er an der Reihe, sein eigenes Abenteuer zur bestreiten. Doch er ist nicht ganz allein und bekommt mit Kate Bishop eine neue Heldin zur Seite gestellt, die genau so treffsicher ist wie er selbst.

CMB2490 103 trl v126.1007 R
Kate Bishop (Hailee Steinfeld) in Marvel Studios’ HAWKEYE, exclusively on Disney+. Film Frame. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Diese feiert ihr MCU-Debut auf den Straßen von New York (wo die Serie übrigens auch tatsächlich gedreht wurde). Mit Hailee Steinfeld haben Feige und Co. mit ihr ihre absolute Traumbesetzung bekommen. Hailee passte so perfekt auf die Rolle (und war ebenfalls schon während der Vorproduktion die Inspiration für Kate), dass die Produzenten nicht mal ein Casting veranschlagten. Stattdessen hat Hailee die Rolle der jungen Bogenschützin direkt erhalten – und ebenso schnell zugesagt.

Die größte Herausforderung für Hailee bei ihrer Rollenfindung war es, Kates Selbstsicherheit zu finden, die ihren Charakter ausmacht. Ein Talent, das sie hingegen nicht extra trainieren musste: Bogenschießen. Denn echte Pfeile sind tatsächlich nicht über die Straßen der Großstadt geflogen – weder vom einen noch von der anderen Bogenschützin.

Ein alter Hase in neuem Format

Doch was hat die Kreativchefs dazu bewegt, Hawkeye seine eigene Geschichte zu gewähren? Feige antwortet darauf mit zwei Worten: „Jeremy Renner!“ Passend zum Anlass der Premiere trägt Feige dabei wie immer eine Baseball Cap – dieses Mal mit lila Hawkeye Logo auf der Front. Die Antwort auf die Frage, wieso die Wahl auf eine Serie statt auf einen Film gefallen ist, lautet: Clints und Kates Geschichten zusammenzubringen ist ein Prozess. Für jenen wollte man sich die nötige Zeit nehmen.

APT 104 01644 R 1
Jeremy Renner as Clint Barton in Marvel Studios’ HAWKEYE. Photo by Mary Cybulski. © Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Dazu liefert Feige gleich noch eine schöne Anekdote und einen gleichzeitigen Fun Fact – denn Feiges Lieblingszitat aus allen MCU-Projekten überhaupt stammt von dem unfreiwilligen Helden. In „Avengers: Age of Ultron“ sagt er mitten im finalen Kampf gegen Ultron in Sokovia zu Wanda Maximoff: „Wenn du jetzt aus dieser Tür gehst, bist du ein Avenger!“

In der Premierenepisode sieht Clint eine Aufführung von „Rogers – The Musical“ – eine musikalische Erzählung des Kampfes von New York. Neben einem Originalsong für das Publikum liefert diese Show Clint selbst einen vorgehaltenen Spiegel. Ihm wird aufgezeigt, wie die Welt ihn sieht – besonders auch im Vergleich zu seinen Avengers-Kollegen. Doch ihn diese Bühnenversion auch wirklich widerspiegelt, sei dahin gestellt.

Hawkeye und die Zukunft des MCU

Fehlen darf natürlich auch der Blick in die Vergangenheit und Zukunft nicht. Das erste Jahr an Marvel Studios Serien auf Disney+ neigt sich dem Ende. Gab es Dinge, die die Marvel-Chefs dadurch gelernt haben? Hauptsächlich die Lektion, dass alle Projekte – von „WandaVision“ über „Falcon and the Winter Soldier“ und „Loki“ bis hin zu „What If…?“ – positiv und so wie gehofft vom Publikum auf- und angenommen wurden.

APT 106 12941 R2 1
Hailee Steinfeld as Kate Bishop and Jeremy Renner as Clint Barton/Hawkeye in Marvel Studios’ HAWKEYE. Photo by Chuck Zlotnick. © Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Eine Verbindung zu den kommenden Marvel-Projekten? Auf die Figur Maya Lopez dürfen sich Fans freuen. Diese wird dann bald in „Echo“ zur gleichnamigen Heldin. Doch was alle anderen Fragen angeht, da sind alle Beteiligten gut trainiert. Denn auf eine zukunftsorientierte Frage hin antworten Jeremy Renner und „Jack Duquesne“-Darsteller Tony Dalton zeitgleich und synchron: „Ich habe keine Ahnung, wovon du da sprichst“.

Schade – also müssen wir wohl Woche für Woche zuschauen, wohin sich die Geschichte in ihren sechs Episoden entwickelt. Wir haben den Serienauftakt vorab gesichtet und können den Hype mit gutem Gewissen anfeuern. Clint und Kate sind wunderbare Protagonisten dieser bodenständigen Serie und tragen die Handlung ganz wunderbar. An alle, die bisher nicht die größten Hawkeye-Fans waren und deshalb mit Skepsis auf die Serie blicken: Geht unvoreingenommen an die Serie heran. Ihr werdet überrascht sein, wie schnell man seine Meinung ändern kann!

„Hawkeye“ startet mit den ersten zwei Episoden am Mittwoch, den 24. November 2021, auf Disney+.

Hawkeye Poster
Poster zu „Hawkeye“ © Marvel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.