Doctor Strange in seiner verhexten Fortsetzung – Marvels Multiverse of Madness Review

Seit dem 04.05. ist endlich der heißersehnte zweite Teil von Doctor Strange in the Multiverse of Madness raus. Zudem dient dieser auch als Fortsetzung zur Erfolgsserie WandaVision. 

Wir durften bereits vorab den neuen Marvel-Blockbuster anschauen. Ebenfalls verlosen wir zwei große Doctor Strange Fanpakete in unserem Gewinnspiel. Zudem durften wir auch einen Blick auf den neuen Avatar Teaser werfen, die Meinung dazu findet ihr ganz am Ende.

Stephen Strange trifft auf ein junges Mädchen, welches Portale durch die verschiedenen Universen des Multiversums öffnen kann. Durch ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten wird sie von einer bösen Macht verfolgt, da diese ihre Kräfte stehlen möchte. Doctor Strange und sein Magier Freund Wong geben alles um das Mädchen zu beschützen. Doch hierfür müssen auch sie durch das Multiversum reisen.

Anzeige

Hast du Lust auf deine eigene Traumreise nach Disneyland Paris bekommen? Dann buche jetzt deinen zauberhaften Aufenthalt im Reich der Magie auf der offiziellen Disneyland Paris Homepage!

Affiliate Link: Bei einer Buchung können wir eine Verkaufsprovision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.


Was ist das Multiversum?

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
Benedict Cumberbatch as Dr. Stephen Strange in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Wer früher einige Comics gelesen hat oder auch verschiedene Adaptionen eines Marvel-Charakters gesehen hat, der wird merken, oft sind es zwar die gleichen Charaktere, doch die Handlungen können massiv von einander abweichen. Das Multiversum soll dies erklären. Dies besagt, das all diese verschiedenen Adaptionen in verschiedensten Universen stattfinden, welche alle koexistieren. So kann ein Peter Parker in einem Universum aussehen wie Andrew Garfield und eine ganz andere Freundin haben, als der Peter Parker, der aussieht wie Tom Holland. Seit dem ersten Iron Man Film spielen die meisten Marvel-Filme im MCU, das Marvel Cinemativ Universe. Hier leben zum Beispiel die Avengers, Loki und auch Captain Marvel. 

Vor einiger Zeit entschloss sich Marvel dazu die Grenzen der Universen zu durchbrechen und mit vielen verschiedenen Varianten eines Universums zu spielen. 

Was sollte ich gesehen haben?

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
Benedict Cumberbatch as Dr. Stephen Strange in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Wer noch plant den Film zu gucken, sollte unbedingt vorher Doctor Strange und Wandavision gesehen haben. Auch What If…? sollte angeschaut werden. Ein grundsätzliches Verständnis für die Handlungsabläufe der letzten großen Plot-Punkte im MCU sollte man auch noch im Hinterkopf haben, aber hier reicht eine kurze Google-Suche.

Das magische Trio

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
(L-R): Rachel McAdams as Dr. Christine Palmer, Benedict Cumberbatch as Dr. Stephen Strange, and Xochitl Gomez as America Chavez in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Wanda, welche wir schon am Ende von Wandavision mit einem düsteren Buch gesehen haben, entfaltet jetzt ihre vollen Kräfte. Elizabeth Olsen wechselt super zwischen liebevoller Wanda Maximoff und zutiefst trauernder Scarlet Witch. Wanda Maximoff ist ein sehr gespaltener Charakter, welcher so viele traumatische Erfahrungen erlebt hat, die eine großartige Schauspielerin wie Elizabeth Olsen benötigen.

Auch Benedict Cumberbatch liefert wieder einen tollen Job ab. Er schafft es immer sehr genau seine verschiedensten Charaktere voneinander zu distanzieren, so das ich nicht mehr Benedict Cumberbatch, oder auch Sherlock, seine wohl bekannteste Rolle, sehe, sondern nur Doctor Stephen Strange.

Aber der klare Star dieses Films war die 16-Jährige Xochitl Gomez, im Film das durch die Universen reisende Mädchen America Chavez. Nicht nur wirkt sie online und privat super sympathisch, sondern absolvierte ihre erste große Kinorolle mit Bravour. Ich freue mich sie in Zukunft in deutlich mehr (Marvel-)Projekten zu sehen.

Zauberhafte Zusammenschnitte

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
Benedict Cumberbatch as Dr. Stephen Strange in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Optisch lag der Film oft zwischen sehr interessanten und kreativen Shots und Umsetzungen, doch manchmal wirkten diese zusammengeschnitten nicht ganz korrekt. Auch ein wenig zusammengewürfelt. Toll  fand ich die kreative Umsetzung der Horror-Elemente. Keine Angst, der Film ist definitiv kein Horrorfilm, aber bedient sich an einigen visuellen Ideen. Hier hätte ich mir gewünscht, das man vielleicht noch ein wenig mehr in die Horrorschiene geht. oft gab es Potential um Szenen gruseliger und spannender zu gestalten.

Was ich persönlich auch sehr gut fand: Das der Film deutlich brutaler ist als die Anderen Marvel-Filme. Klingt erst einmal komisch, aber werden in Marvel-Filmen oft Leute umgebracht oder sterben. Dies geschieht meist sehr familienfreundlich und ohne Blut oder starke Wunden. Eine brutalere Darstellung von Mord und Totschlag ist nicht nur deutlich akkurater, sondern hilft uns auch zu verstehen, welche brutalen Handlungen die böse Kraft bereit ist zu vollziehen, um das zu bekommen, was sie möchte.

Die mystische Musik

DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
Xochitl Gomez as America Chavez, Benedict Wong as Wong, and Benedict Cumberbatch as Doctor Strange/Stephen Strange in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo by Jay Maidment. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Zu der Musikauswahl als auch den Kompositionen des Films kann ich absolut nichts Negatives sagen. Vor Allem, weil der Komponist Danny Elfman ist. Der Schöpfer der Musik von Nightmare before Christmas, dem Simpsons Intro und auch den legendären Charlie und die Schokoladenfabrik Titeln. Teilweise wurde die Musik sogar kreativ in die Handlung eingebaut, was wirklich sehr ansprechend war.

Die verhexte Handlung

Scarlet Witch in DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
Elizabeth Olsen as Wanda Maximoff in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

An dieser Stelle die einzige Spoiler-Warnung, auch wenn diese nur gering sind, da wir hier aktiv über die Handlung reden. 

War es wirklich ein Doctor Strange Film oder doch eher WandaVision Teil 2? Leider hat sich das Marvel Universum so entwickelt, dass eine Fortsetzung eines Films nicht automatisch heißt, dass man nur den ersten Teil sehen kann. Gerade vor diesem Film hat man doch gemerkt, das viele große Marvel-Projekte viel Vorarbeit von den Fans erwarten. Mit einem spontanen Kinobesuch kann man hier also nicht planen. Auch mit seinen Freunden, die nicht so großes Marvel-Interesse besitzen, wird ein Kinobesuch immer schwerer. 

Vor allem die Auftritte diverser Charaktere wurden hier eher benutzt um eine Emotion bei den Fans zu erzeugen, als etwas zur Handlung beizutragen. Oft waren diese Auftritte in wenigen Minuten wieder verschwunden. Die Art wie diese verschwanden fühlte sich schon fast an wie ein Witz, da diese geliebten Charaktere teils so absurd weggerissen wurden.

Auch ich hatte einen Herzstillstand als Andrew Garfield plötzlich im neuen Spider-Man Teil stand, aber die Handlung litt unter dem konstanten Versuch den Fans zu geben was sie wollen. Der sogenannte Fan-Service, also das man den Fans genau das und noch mehr gibt als sie wollen, hat schon einige Serien kaputt gemacht. Nach dem Flug kommt der Fall und irgendwann, wird es selbst den Hardcore-Fans zu viel sein und sie werden sich einen Film wünschen, in dem wir nur erfahren wie der Superheld zu dem wurde was er ist. Viele Marvel-Fans sind bereits an diesem Punkt.

Wandas Story war, wie zu erwarten, sehr tragisch. Daneben sieht der Mann mit einem Umhang, welcher seiner verheirateten alten Liebe hinterhertrauert, ein wenig lächerlich aus. Wandas Handlungen waren zwar nicht dauerhaft zu rechtfertigen, aber dennoch zeigten sie eine verständliche Reaktion. Dennoch wünsche ich mir sehr, dass dies nicht das Ende für Wanda und Scarlet Witch war. Wanda hat sich in so kurzer Zeit in das Herz fast aller Zuschauer geschlichen und die neue Version von Vision fliegt ja auch noch irgendwo rum.

America Chavez, Wong und Stephen Strange in DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS
(L-R): Xochitl Gomez as America Chavez, Benedict Wong as Wong, and Benedict Cumberbatch as Dr. Stephen Strange in Marvel Studios’ DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS. Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Alles in Allem ist Doctor Strange: Multiverse of Madness, ein gut zusammengestellter und unterhaltsamer Film, welcher mich aber aufgrund seiner extremen Abhängigkeit von anderen Marvel Filmen und Serien, wahrscheinlich nicht zu einem erneuten Ansehen bewegen werden. Der Film löste in mir das Gefühl einer sehr langen Folge einer Episode innerhalb einer Serie aus und nicht die einer abgeschlossenen Handlung. Wer aber Marvel-Fan ist und gut unterhalten werden möchte, der wird hiermit vollkommen zufrieden sein.

Anzeige

Mit diesen Produkt-Neuheiten von Amazon holst du dir deine liebsten Disney-Figuren nach Hause.

Affiliate Links: Bei einer Bestellung können wir eine Verkaufsprovision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.


DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS Poster

Ein kleiner Bonus für Avatar-Fans

Zusätzlich zum Kinostart läuft eine Woche exklusiv vor Online-Release der erste Teaser zu Avatar: The Way of Water. Auch diesen durften wir vorab sehen. 

Da es sich hier um einen Teaser handelt war noch nicht viel von der Story oder weiteren Infos zu sehen. Aber was man sagen kann: Die Animation ist wirklich umwerfend. Ich selber, wie wahrscheinlich fast jeder auf dieser Welt, habe keinen besonderen Bezug zu Avatar. Aber die bildliche Darstellung war wirklich umwerfend schön. Wer sich für schöne Bilder und tolle Animation begeistern kann, wird hier genau richtig aufgehoben sein. Alles weitere über den Film werden wir dann über die nächsten Monate erfahren.

Keine Disney-News mehr verpassen?
Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an:

Eine Antwort auf „Doctor Strange in seiner verhexten Fortsetzung – Marvels Multiverse of Madness Review“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.