Exklusives Interview mit den Stars aus “Binny und der Geist”: Merle Juschka und Johannes Hallervorden

0

Ihr konntet uns eure Fragen an die Darsteller stellen und nun gibt es die Antworten. Schaut, welche Antwort Merle Juschka und Johannes Hallervorden zu EUREN Fragen haben.

1. Was ist für euch das Besondere an der Serie?
Merle: Das Besondere an der Serie ist die Zusammenarbeit zwischen einem Geist und einem Mädchen, weil sie, trotzdem sie so verschieden sind, zusammenhalten und viele Fälle nur zusammen schaffen können!

Johannes: Das besondere an der Serie ist, das sie viele Stilrichtungen vereint und somit zugleich Comedy, Fantasy, Krimi und noch vieles mehr ist.


2. Könnt ihr euch an irgendwelche lustigen Momente/ Pannen beim Dreh erinnern?
Merle: Beim Dreh passieren oft lustige Sachen, aber wirklich schiefgegangen ist zum Glück noch nichts!


3. Geht ihr auf normale Schulen oder habt ihr Lehrer am Set?
Merle: Ich gehe auf eine ganz normale Schule, weil wir auch die meiste Zeit in den Ferien drehen.


4. Wie reagieren Freunde/Mitschüler auf euer Mitwirken an der Serie?
Johannes: Meist reagieren meine Mitschüler gar nicht darauf, entweder sie wissen nichts davon, oder es ist für sie schon Alltag geworden.

Merle: Meine Mitschüler finden es spannend, dass ich bei einer Serie mitspiele und erfahren gerne, wie es beim Dreh so läuft.


5. Seid ihr für die Serie angefragt worden oder gab es ein öffentliches Casting?

Merle: Durch meine Agentur wurde ich zu einem Casting eingeladen und es gab drei Runden bevor ich zur Binny wurde!


6. Wie ist die Beziehung zwischen Binny und Melchior?
Johannes: Die Beziehung zwischen Binny und Melchior ist generell sehr freundschaftlich, aber natürlich machen die beiden sich einen Spaß daraus, sich gegenseitig zu necken.

Merle: Binny und Melchior sind zwei komplett verschiedene Personen und trotzdem werden sie zu einem guten Team, weil sie sich aufeinander verlassen müssen und ihre Fähigkeiten zusammenschließen, damit sie rätselhafte Fälle lösen können.


7. Und wie versteht ihr euch privat?
Johannes: Privat verstehen wir uns sehr gut. Ich schätze es sehr, mit ihr zusammen spielen zu dürfen. Merle ist ein sehr positiver, optimistischer Mensch mit viel Geduld. Das ist genau das, was man am Set braucht und das schätze ich sehr – vielleicht auch, weil ich selbst ab und zu nicht ganz so geduldig bin…


8. Welche ist für euch die faszinierendste Figur der Serie?

Merle: Jede Figur hat etwas ganz faszinierendes, weil alle sehr unterschiedlich sind! Aber die Kunstlehrerin in der Folge 8 ist für mich sehr faszinierend, weil sie eine Person darstellt, die alles um sich herum positiv aufnimmt und die vollkommen in sich gekehrt ist, wie in einer ständigen Trance!

Johannes: Es gibt keine faszinierendste Figur der Serie, genauso, wie es keine absolute Hauptfigur gibt. Die Figuren der Serie sind alle faszinierend und das ist auch das besondere an dieser Serie.



Lasst euch von Melchior und Binny ab dem ab dem 26. Oktober immer sonntags um 19.50 Uhr im Disney Channel beGEISTern: Dann heißt es mitfiebern, wenn die beiden versuchen, das große Geheimnis um Melchiors rätselhafte Vergangenheit aufzuklären. Dabei löst die WG wider Willen als geniales Ermittlerduo jede Menge spannende Fälle, bringt Gauner zur Strecke und ruhelose Geister wieder zum Lachen.

Die erste Folge gibt es als PREVIEW bereits heute Abend um 21:45 im Disney Channel zu sehen!

BINNY UND DER GEIST ist die bislang größte Serienproduktion des Disney Channel, die von UFA Fiction GmbH in Deutschland für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) produziert wird.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.