Disney CRP: Die Arbeit in Epcots Germany Pavilion

Willkommen zu unserer Cultural Representative Program (CRP) Serie, in der ihr alles darüber erfahrt, wie ihr in Walt Disney World als Kulturrepräsentant arbeiten könnt. Im ersten Teil wollen wir euch erst einmal ganz grob in den deutschen Pavillon einführen – jedoch aus der Arbeitsperspektive.

Denn wenn ihr euch dafür entscheidet, das CRP zu machen, gibt es im Grunde zwei bzw. drei verschiedene Optionen, was genau eure Rolle (also euer Job) sein wird: Entweder arbeitet ihr im Bereich Merchandise oder im Food & Beverage. Mit den anderen Angeboten im Pavillon wie dem Character Meet and Greet, der auftretenden Band oder den Miniaturzügen habt ihr jedoch recht wenig zu tun.

Der deutsche Pavillon

The Germany Pavilion in EPCOT's World Showcase within Walt Disney World (Orlando, Florida)
Das deutsche Dorf mit Blick auf die World Showcase Lagoon

Bevor es an die Arbeit geht, möchten wir euch eure neue Heimat erst einmal etwas genauer beschreiben.

Der World Showcase im Epcot Themenpark in Walt Disney World besteht aus elf verschiedenen Ländern. Eines dieser Pavillons repräsentiert dabei Deutschland.

Wenn ihr mittig vor dem Pavillon steht, sind links und rechts die Souvenir-Shops. Im hinteren Bereich findet Ihr die Restaurants Sommerfest und den Biergarten, die Snack Carts befinden sich zu eurer Rechten und hinter euch. Auch der Kiosk von Arribas befindet sich hinter euch, etwas nach rechts verlagert. Doch zu diesen einzelnen Elementen gleich mehr.

Zentral befindet sich ein großer Brunnen mit Statue von Sankt Georg und dem Drachen, der sich toll für Erinnerungsfotos anbietet, aber auch zum Verweilen einlädt. Hier kann man sich schön hinsetzen, in Ruhe seinen Snack genießen und sich etwas erholen.

Neueste Fotos anzeigen
Eine Polka-Band spielt im September 2019

Eine wechselnde deutsche Band und das Meet ‘n’ Greet mit Schneewittchen findet ihr links außerhalb des Dörfchens. Außen auf der rechten Seite befindet sich eine putzige Miniaturwelt mit einigen fahrenden Eisenbahnen und einer begehbaren Version der Romantischen Straße.

Biergarten & Sommerfest

Biergarten Restaurant in EPCOT's Germany Pavilion
So sieht der Biergarten von innen aus

Der Bereich Food & Beverage besteht in „Deutschland“ aus verschiedenen Positionen. Neben mehreren Snack Carts, die draußen zum Beispiel Bier und Brezeln verkaufen, gibt es den Quick Service Counter „Sommerfest“ und das Sit-Down Restaurant „Biergarten“. Eure Food-Karriere beginnt normalerweise im Außenbereich oder drinnen am Buffet. Außerdem gibt es noch die Positionen des Seaters, der die Restaurant-Gäste zu ihren Plätzen begleitet, und des Stockers, der die Carts draußen regelmäßig auffüllt. All diese Bereiche werden fest bezahlt und Trinkgelder, also Tips, können nicht akzeptiert werden.

Nach einiger Zeit bekommt man meistens die Chance, im Biergarten als Server zu kellnern. Hier besteht die Hauptaufgabe darin, Getränke zu bringen und das Geschirr abzuräumen. Der Grundlohn ist zwar deutlich niedriger, aber dafür bekommt man Tips, die auf den Rechnungen sogar schon berücksichtigt sind. Hier lassen sich daher gut 1-2 Dollar dazu verdienen.

Bierkrüge, Teddybären und ganz viel Karamell

Der Bereich Merchandise ist noch etwas umfangreicher aufgestellt. Es gibt viele verschiedene Souvenirshops und dazu noch weitere Positionen in der Karamellküche und dem Kidcot. Aber ganz langsam.

model Germany Pavilion EPCOT
Ein Modell des deutschen Pavillons

Auf der linken Seite gibt es die Karamellküche (Caramel Kitchen), die Weihnachtsecke (Christmas), das Steinhaus (Stein), den Weinkeller (Wine) und Kunstarbeit in Kristall (Arribas).
Die rechte Seite besteht aus dem Kaufhaus (Adidas), Volkskunst (Clock) und dem Teddybär (Toy).

In den reinen Shops besteht eure Aufgabe darin, die jeweiligen typisch deutschen Produkte zu verkaufen und den Gästen mehr dazu zu erzählen. Ihr werdet also das ganze Jahr über Weihnachtsornamente (und die berühmt-berüchtigte Gurke, die Christmas Pickle), Steinkrüge (oder wie der Amerikaner liebevoll sagt: Steins), Weine, Steifftiere und Kuckucksuhren verkaufen. Keine Sorge – das nötige Training bekommt ihr vor Ort!

Aber das Beste an diesem Job ist, dass ihr sehr viel Kontakt mit Gästen aus aller Welt haben werdet! Und auch das gehört zu euren Aufgaben dazu. Das Ganze kann sich von einem freundlichen Winken bis hin zu einer lebenslangen Freundschaft entwickeln.

Eine Besonderheit ist die Karamellküche. Denn hier wird eure Aufgabe nicht nur das Verkaufen der vielen süßen Snacks sein, ihr werdet auch selbst das extrem beliebte Werther’s Karamellpopcorn, Karamelläpfel und vieles mehr zubereiten. Für diese Production-Positionen gibt es dann auch noch mal einen kleinen Zuschlag auf das Gehalt.

Werther's Caramell popcorn Karamellküche Epcot Germany
In der Case Line position verpackt ihr das berühmte Karamellpopcorn

Der Kidcot Fun Stop gehört zum Toy Store „Der Teddybär“ dazu. Eure Aufgabe hier ist für einige der Himmel auf Erden – für andere die pure Hölle: Ihr werdet Kindern (und erwachsenen Kindern) ihren World Showcase Reisepass abstempeln, signieren oder sogar ein kleines Bildchen hinein malen.

Noch eine größere Besonderheit sind die Glaskunst-Stores der Arribas Brothers. Denn wenn ihr dort arbeitet, seid ihr nicht direkt bei Disney angestellt sondern tatsächlich über Arribas. Während ihr im Disney-Merchandise regelmäßig die Shops wechselt, seid ihr bei Arribas fest in dem Shop bzw. in dem kleinen Außenkiosk eingeteilt. Hier verkauft ihr viele Glaswaren – sowohl mit Deutschland- als auch Disney-Bezug oder direkt beides.

Dirndl und Lederhosen

EPCOT Germany Cast Member Costumes in merchandise roles
Die Kostüme für Cast Member im Merchandise

Nun fragt ihr euch vielleicht, ob es ein besonderes Outfit gibt, das ihr zur Arbeit tragen müsst. Die Antwort ist ja!

Zur Arbeit schlüpft ihr in eine Rolle, zu der auch ein Kostüm gehört. In Germany sind das Lederhosen und Dirndl (zumindest was Disney darunter versteht und einem bei 40° im Schatten zumuten will). Im Food & Beverage sind die Dirndl rot und mit einem Petticoat versehen und im Merchandise sind sie schwarz gehalten. Bei den Lederhosen gibt es einen kleinen farblichen Unterschied in beiden Bereichen, jedoch sind beide in Grüntönen gehalten. Im Food & Beverage sind es kurze Lederhosen, die dann aber mit Kniestrümpfen getragen werden müssen und dazu bekommt ihr einen passenden Hut.

Diese Kostüme werden von Disney gestellt und ihr bekommt sie backstage im Costuming ausgeliehen. Dort könnt ihr die Kostüme auch wieder abgeben und reinigen lassen – oder ihr tut dies einfach selbst zu Hause, wenn ihr DAS perfekte Kostüm nicht hergeben wollt.

Worum ihr euch selbst kümmern müsst, sind die Schuhe im Merchandise. Das müssen simple, schwarze Schuhe sein, die ihr auch selbst kaufen müsst (der lokale Walmart hat eine große Auswahl ;)).

Eine letzte Option, die wir euch bisher verschwiegen haben, ist, ein internship (also Praktikum) als Guest Experience Manager zu machen. Dabei wärt ihr im Germany Pavilion für die Cast Member zuständig. Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass ihr vorher ein CRP erfolgreich abgeschlossen habt. Aber dazu ein ander Mal mehr.

Habt ihr weitere Fragen zum Arbeiten im Germany Pavilion? Darauf gehen wir gerne in künftigen Artikeln näher ein. Am nächsten Sonntag erscheint dann der nächste Artikel zum CRP – schaut also unbedingt wieder rein.

Wenn ihr bis dahin mehr wissen wollt, schaut unbedingt auf unsere CRP Homepage mit weiteren Informationen und Artikeln!

Anzeige: Disneyland Paris


Verlinkungen auf dieser Seite enthalten Affiliate Links, wodurch wir eine Verkaufsprovision erhalten können, mit der wir unsere Kosten decken. Für euch fallen keine Mehrkosten dabei an und ihr unterstützt mit dem Kauf unsere Website.

4 Antworten auf „Disney CRP: Die Arbeit in Epcots Germany Pavilion“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.