Disney on Broadway: 25 magische Musical-Jahre in einem riesigen Live-Stream

„Die Eiskönigin“, „Mary Poppins“ und „Der König der Löwen“ haben viele Dinge gemeinsam. Natürlich sind sie alle be- und geliebte Disney-Filme, doch sie alle fanden ihr Publikum in über 25 Jahren auch auf den großen Musical-Bühnen der Welt.

Zur Feier des Jubiläums haben es sich vergangenen Samstag viele Musical-Stars zusammengetan und in einem beinahe dreistündigen Live-Stream die beliebtesten Songs aus einer ganzen Reihe an Disney-Musicals performt.
Das Video dazu findet ihr unten, doch vorher möchte ich euch auf eine kleine Reise in die magische Welt der Theatermagie entführen.

Der Start der Disney-Musicals

Startschuss und Auslöser für die Arbeit von Disney Theatrical Productions war der massive Erfolg des 1991-erschienenden Animationsklassiker „Die Schöne und das Biest“. Kinogänger haben sich in den Streifen verliebt sowie auch die Kritiker, was in einer Premiere mündete: Die Geschichte von Belle und dem Biest war der erste Animationsfilm, der jemals bei den Academy Awards für einen Oscar als bester Film nominiert wurde. Den letztendlichen Titel hat man zwar an das „Das Schweigen der Lämmer“ verloren, doch die reine Nominierung sowie die Siege in den Kategorien beste Film-Musik und bester Original-Song für das Titellied „Beauty and the Beast“ waren unglaubliche Erfolge für die Walt Disney Animation Studios, die gerade in die sogenannte Disney-Renaissance gestartet waren.

1993 gründete Ron Logan, damaliger Vice President von Walt Disney Creative Entertainment, den neuen Geschäftsbereich Walt Disney Theatrical (heute Disney Theatrical Productions). Das erste Projekt: „Beauty and the Beast“ für den New Yorker Broadway!

Beauty and the Beast Broadway Musical

Trotz großer Sorge, das Publikum wolle keinen Animationsfilme noch einmal als Theaterstück sehen, feierte das Stück am 18. April 1994 seine Weltpremiere und wurde ein riesiger Hit. Die beliebten Songs gemischt mit verworfenen und neuen Liedern (wieder geschrieben von Alan Menken und nach dem Tod von Howard Ashman mit neuen Texten von Tim Rice) kamen bei den Zuschauern hervorragend an.
Während das Broadway-Musical selbst für etwas über fünf Jahre aufgeführt wurde, folgten in den kommenden Jahren viele weitere Produktionen und Adaptionen auf der ganzen Welt. Dass das Stück auch heute noch relevant ist zeigt auch, dass man an Plänen arbeitet, eine neue Fassung an den Broadway zu bringen.

Durch die unerwarteten Erfolge war damals der Weg geebnet für viele weitere Disney-Musical-Produktionen wie „Der König der Löwen“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Tarzan“, „Arielle die Meerjungfrau“, „Mary Poppins“, „Aladdin“ und „Die Eiskönigin“.

Eine Feier der 25-jährigen Broadway Magie

Inmitten der Covid-19-Pandemie werden aktuell auch keine Shows am Broadway aufgeführt. Doch die größten Musical-Stars lassen sich den Schritt auf die Bühne nicht nehmen und haben sich nun zusammengetan, um die größten Stücke der letzten bzw. ersten 25 Jahre zu feiern.

Das Benefiz-Konzert der Organisation Broadway Cares/Equity Fights AIDS wurde von Ryan McCartan moderiert, der in der Musical-Version von „Frozen“ (dt. „Die Eiskönigin“) Hans spielt, und dem Disney-Channel-Publikum aus „Liv und Maddie“ bekannt sein dürfte.
Neben 18 „Newsies“ dürft ihr euch in dem Video auf insgesamt 79 Darsteller inkl. den folgenden Broadway-Stars freuen:

Jelani Alladin (Hercules), Sierra Boggess (The Little Mermaid, School of Rock), Christian Borle (Little Shop of Horrors, Mary Poppins), Ashley Brown (Mary Poppins), Kerry Butler (Beetlejuice, Beauty and the Beast), Lauryn Ciardullo (Aladdin), Gavin Creel (Hello, Dolly!, Waitress), Merle Dandridge (Tarzan, Aida), Lindiwe Dlamini (The Lion King), Bongi Duma (The Lion King), Susan Egan (Beauty and the Beast), Andrew Barth Feldman (Dear Evan Hansen), Bradley Gibson (The Lion King), Whoopi Goldberg (The View), Mandy Gonzalez (Hamilton, Aida), April Holloway (Aladdin), James Monroe Iglehart (Aladdin, Hamilton), Adam Jacobs (Aladdin), Ramona Keller (Hercules), Nina LaFarga (Frozen), Tamika Lawrence (Hercules, Come From Away), Norm Lewis (Once on This Island, The Little Mermaid), Kara Lindsay (Newsies, Beautiful), Tshidi Manye (The Lion King), Sbusiso Ngema (The Lion King), Ashley Park (Mean Girls), Adam Pascal (Rent, Aida), Krysta Rodriguez (Hercules), Michael James Scott (Aladdin), Sherie Rene Scott (The Little Mermaid, Aida), Kissy Simmons (The Lion King), Josh Strickland (Tarzan), Katie Terza (Aladdin), Marisha Wallace (Aladdin, Something Rotten!), Rema Webb (Hercules, The Lion King), Alton Fitzgerald White (The Lion King) und Syndee Winters (Hamilton, The Lion King).

Eine tolle Aktion mit großen Talenten und neben dem Disney Family Singalong noch mehr Disney-Magie für die Wohnzimmer zahlreicher Disney-Fans!

Welche Disney-Musicals habt ihr schon live sehen können? Ich freue mich auf eure Erlebnisse in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar