Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Disney Channel nimmt den heutigen Feiertag zum Anlass, die allerletzten Folgen aus "Willkommen in Gravity Falls" als Deutschlandpremiere zu zeigen. Wir haben Videos und Hintergründe zum Finale für euch.


    "Willkommen in Gravity Falls" gehört zu den Lieblingsserien vieler, denn die Serie verpackt in einer harmlosen Verpackung viele erwachsene Inhalte. Seien es die mysteriösen Sci-Fi Abenteuer, die Dipper und Mabel in den Episoden erleben, die vielen Rätsel und Verschwörungen oder auch die einmaligen Charaktere, die einem im Laufe der Zeit wirklich ans Herz wachsen. Die Kritiken zur Serie waren für einen Disney-Cartoon der "heutigen Zeit" unglaublich gut, doch leider wird die Serie nach der zweiten Staffel beendet. Dieses "nach der zweiten Staffel" ist in Deutschland rein zufällig heute, denn heute strahlt der Disney Channel das erste Mal im deutschen Fernsehen das Serien-Event und -Finale "Seltsamageddon" aus. Ein kleiner Vorgeschmack darauf, was passiert wenn Bill Cipher an die Macht gelangt, gibt es im überarbeiteten Intro der Event-Episoden:



    Whoaa... Ganz richtig, wenn das nicht nach einem absoluten Kracher für eine Animationsserie aussieht, denn weiß ich nicht, was sonst! Um 16:20 geht es los mit dem ersten Teil des Specials. Insgesamt gibt es drei Teile, wobei der dritte Teil tatsächlich eine Doppelfolge ist. Das bedeutet, es sind eigentlich vier Episoden am Stück, die vom "Seltsamageddon" handeln - sprich beinahe 90 Minuten. Wir sprechen also im Grunde von einem Gravity Falls Film, der heute Premiere hat ;) Zuvor laufen übrigens ab 13:25 die Highlight-Episoden der zweiten Staffel, die das große Finale inhaltlich aufbauen.

    Nun aber zur wichtigen Frage: Wieso endet Gravity Falls wenn es so tolle Kritiken und viele Fans hatte? Ganz einfach: Alex Hirsch, der "Erfinder" der Serie, sagt, sie sei zu Ende - die Story ist abgeschlossen. Er betont dabei, dass die Serie nicht vom Sendet gecancelt wurde, sondern dass es seine Entscheidung war. Die Handlung der Serie sei von Anfang an darauf ausgelegt gewesen, eine runde Geschichte zu erzählen und er wollte für diesen "Sommer" einen Anfang, Mittelteil und Schluss haben. Besonders wichtig sei ihm aber die Entwicklung der Charaktere gewesen, dass man mit ihnen fühlt, wenn sie durch diese spannenden Geschichten gehen - und sich dabei auch verändern.



    Gleichzeitig bedankt sich Hirsch bei Disney, dass sie ihm freie Hand gegeben haben die Serie zu erschaffen und auch enden zu lassen. Dies sei nicht selbstverständlich, besonders nicht bei so einem Hit, den sie im Programm haben. Wir sollten die Serie wie die Kindheit betrachten, so Hirsch. Die Kindheit ist toll und macht Spaß, aber irgendwann ist sie zu Ende. Deshalb sollte man sie genießen - genau wie seine Serie.

    Und das ist auch der Grund, weshalb heute Nachmittag alle den Disney Channel einschalten sollten und dieses Finale genießen sollten. Ich kann euch nur sagen: Es lohnt sich! Um 13:25 Uhr startet der Marathon, ab 16:20 laufen die finalen Episoden als Deutschlandpremiere!
    Quellen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild
    Aus aktuellem Anlass: Heute kam endlich erneut das Finnale von Gravity Falls. Ich verfolge die Serie seit einer Weile und muss zugeben, dass es die beste Sendung ist, die ich bisher gesehen habe. Das Ende musste natürlich in mehrere Teile…