Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie ihr ja wisst, bin ich verhältnismäßig oft und gerne in den Disney Parks dieser Welt unterwegs. Viele Menschen – sei es online oder persönlich – sagen mir aber immer gerne wieder, wie gerne sie auch mal ins Disneyland fahren würden oder fragen mit Unverständnis, was dort denn überhaupt so toll wäre.

    Ganz oft dauert es einige Zeit, aber irgendwann schaffen es dann viele auch endlich ins Disneyland Paris. Und ebenfalls ganz oft gehen den „Erstbesuchern“ dann ganz viele Fragen durch den Kopf wie zum Beispiel:
    • „Wie viel Tage sollte ich bleiben?“
    • „Welche Attraktionen gibt es eigentlich und was muss ich auf jeden Fall machen?“
    • „Ist jeden Tag ein Feuerwerk?“
    • „Kann ich auch ein Foto mit meinem Lieblingscharakter XY machen?“
    • „Wo übernachte ich am besten?“

    Und so könnte die Liste wahrscheinlich ewig weiter gehen. Das sind alles berechtigte Fragen, die ich euch in diesem Artikel beantworten möchte. Klickt also unbedingt auf "Weiterlesen"!
    Die Planung


    Wenn man schon seit Kindheitstagen diesen großen Traum hatte, eines Tages mal ins Disneyland zu fahren, kann es gut sein, dass man diesen Traum über all die Jahre immer weiter aufgeblasen hat, sodass er heute vielleicht unerreichbar oder zumindest sehr schwer zu erreichen scheint. Deshalb ist der erste Schritt ganz einfach: Schnappt euch euren besten Kumpel, eure Freundin oder eure Kinder und bucht einfach!
    Mein erster Disney-Park-Besuch ist jetzt tatsächlich nicht mal vier Jahre her. Und mein erster Besuch war eine relativ spontane 24-Stunden-Reise. Mein Kumpel und ich hatten also einen kompletten Tag für beide Parks Zeit ehe es schon wieder auf den Nachhauseweg ging.
    Aber seht ihr was ich meine? Geht den Trip einfach an! Natürlich kann man an nur einem Tag nicht den Parc Disneyland und den Walt Disney Studios Park komplett erleben – aber ihr werde garantiert schon so Einiges mitnehmen und das Wichtigste: endlich mal das einzigartige Disney Feeling gespürt haben!
    Natürlich empfehle ich euch deshalb aber nicht, nur einen Tag da zu sein. Alles was ich sage ist, ein Tag ist besser als nichts! :) Wenn ich heute eine Reise nach Paris plane, möchte ich in der Regel drei Tage vor Ort haben. Den ersten Tag benötige ich in der Regel erstmal, um anzukommen und in Stimmung zu kommen. Der zweite und der dritte Tage sind dann die Zeit, die ich voll auskosten kann.


    Der richtige Zeitpunkt


    Die Frage nach dem optimalen Termin für den Urlaub ist schwer zu beantworten, denn es gibt immer verschiedene Vorteile je nachdem, wann man fährt. Es gibt zum Beispiel das ganze Jahr über verschiedene Events und spezielle Partys und Aktionen u.a. zu Star Wars, Marvel aber natürlich auch zu klassischen Disney-Themen wie Piraten, Prinzessinnen, Dschungel, Halloween und Weihnachten. Schaut also unbedingt auf die offizielle Disneyland Paris Homepage, ob etwas dabei ist, das ihr auf keinen Fall verpassen wollt.

    Die nächsten Events sind übrigens:
    • Bis 16. Juni 2019: Marvel Saison der Superhelden
    • 18. Bis 28. Juni: Toy Story Play Days
    • 30. Juni bis 22. September 2019: König der Löwen- & Dschungel-Festival
    • Oktober 2019: Disneys Halloween Festival
    • November 2019 bis Januar 2020: Disneys märchenhafte Weihnachtszeit
    • Januar 2020: Legenden der Macht – Ein Star Wars Event
    Während dieser Events ist es meistens aber auch voller in den Parks, weshalb ich persönlich gerne in Zeiträumen ohne Events fahre. Denn ich persönlich liebe die Atmosphäre in den verschiedenen Ländern im Park und kann sie nur so richtig genießen, wenn nicht so viel los ist. Dafür empfehle ich euch übrigens die Kalender-Übersicht von dein-dlrp, wo das dortige Team den voraussichtlichen Besucherandrang neben weiteren Informationen für euch anzeigt.
    Passt auch auf und achtet, ob Attraktionen in diesen Zeiträumen renoviert werden und daher geschlossen sind!


    Disney-Hotel oder lieber außerhalb?

    Würde Geld keine Rolle spielen, wäre die Antwort eindeutig: Übernachtet in einem Disney Hotel! Die Vorteile sind schon grandios: ihr seid nah an den Parks, es gibt einen kostenlosen Shuttleverkehr, ihr habt hohe Disney-Qualitätsstandards und je nachdem welches der sieben bzw. acht Disney-Hotels ihr auswählt auch ein tolles Disney-Theming nach eurem Geschmack. Dazu kommt ihr noch früher in die Parks, könnt schon in eurem Hotel Disney Figuren treffen oder sogar mit ihnen frühstücken. Oder kurz gesagt: Euer Aufenthalt wird dadurch noch magischer!
    Aus diesen Hotels könnt ihr bei Disney wählen:
    • Disneyland Hotel
    • Disney's Hotel New York - The Art of Marvel
    • Disney's Newport Bay Club
    • Disney's Sequoia Lodge
    • Disney's Hotel Cheyenne
    • Disney's Hotel Santa Fe
    • Villages Nature Paris
    • Disney's Davy Crockett Ranch
    Auch wenn Disney Hotels und Zimmer für verschiedene Budgets anbietet, kann es für den einen oder anderen mehr Sinn machen, sich etwas außerhalb nach einer Unterkunft umzusehen. Das ist natürlich immer sehr individuell, aber meine generelle Empfehlung ist es, sich hier an den RER-Stopps (der dortigen Bahn) zu orientieren. Val d’Europe ist zum Beispiel nur eine Station entfernt und hat dort neben einem Einkaufszentrum auch einige Hotels und Apartments, aber auch die beiden nächsten Stationen Bussy-Saint-Georges und Torcy sind definitiv machbar.

    Die absoluten MUST DOS im Park!

    Jeder hat einen anderen Geschmack, aber es gibt Dinge, die jeder einmal gemacht haben muss! Dazu gehören:
    • Die „Disney Stars on Parade“ – eine bunte Parade mit Musik, Tanz und viele Disney-Freunden durch den Disneyland Park
    • Disney Illuminations“ – die Abendshow mit Feuerwerk, Projektionen, Lasern und Musik am und über dem Dornröschenschloss
    • Die Main Street, USA entlang gehen und GENIESSEN
    • Ein Foto mit dem Dornröschenschloss machen, durch das Schloss gehen, nach oben ins Schloss gehen und unter das Schloss gehen! Ja, richtig gehört – alles das könnt und solltet ihr machen!
    • Und natürlich alle Länder des Parks besuchen: Fantasyland, Discoveryland, Adventureland und Frontierland.
    • Mickey and the Magician – die einzige Event-unabhängige Show in den Parks in der Micky mit der Hilfe von vielen anderen magischen Disney-Freunden lernt, was es bedeutet, ein Magier zu sein (im Walt Disney Studios Park).
    Sowohl Feuerwerk als auch Parade finden jeden Tag statt! Je nach Saison vielleicht sogar zwei Mal bzw. kann es noch eine weitere, besondere Parade geben. Also: Augen auf und ins Programm / die App schauen!
    Und dann gibt es natürlich jede Menge Attraktionen zu erleben. Auch hier gibt es einige Must Dos, aber das sind natürlich alles auch meine persönlichen Empfindungen! :)
    Im Disneyland Park gehören für mich fest dazu:
    • (Hyper-)Space Mountain – rasante (Star Wars) Achterbahn mit Loopings und allem Drum und Dran
    • It’s a Small World – eine Bootsfahrt durch die Länder der Welt mit Ohrwurmgarantie
    • Alice’s Curious Labyrinth – eine Reise ins Wunderland-Labyrinth und auf den Palast der Herzkönigin (und des Königs!)
    • Peter Pan’s Flight, Snow White’s Scary Adventures, Pinocchio’s Daring Journey – drei sogenannte „Dark Rides“, bei denen ihr durch die Geschichten der klassischen Walt Disney Filme fahrt bzw. fliegt!
    • Pirates of the Caribbean – ja, es gab die Attraktion lange vor den Filmen! Was nicht heißt, dass Captain Jack Sparrow nicht auch auf diesem Schiffabenteuer dabei ist.
    • Big Thunder Mountain Railroad – absolutes Muss! Die weltberühmte Fahrt mit dem führerlosen Zug durch den Wilden Westen!
    • Phantom Manor – Dies ist ein mysteriöses Geisterhaus, das nur darauf wartet, von euch erkundet zu werden. Könnt ihr das Geheimnis lüften?
    Und im Walt Disney Studios Park solltet ihr auf jeden Fall dies mitnehmen:
    • Crush’s Coaster – eine wirklich wilde Achterbahnfahrt durch Nemos Welt und den Ostaustralischen Strom.
    • Ratatouille – The Adventure - Kocht gemeinsam mit Rémy das Essen eines 5-Sterne-Restaurants aber lasst euch nicht erwischen – schließlich seid ihr alle Ratten!
    • Rock ‘n‘ Roller Coaster avec Aerosmith – und noch eine dieses Mal musikalische und rasante Achterbahn (Achtung: schließt im September 2019 und wird zu einer Iron Man Attraktion umgebaut)
    • The Twilight Zone Tower of Terror – Ihr sitzt in einem Fahrstuhl, der Blitz schlägt ein und ja… ein freier Fall soll langsamer sein, habe ich gehört ;)
    ABER: Es gibt natürlich noch viele weitere Attraktionen in den Parks. Auch kleinere, die ich persönlich liebe wie z.B. auch Casey Junior, die aber insgesamt nicht so berühmt und beliebt sind wie andere. Aber das, was ich am liebsten mache, ist keine Attraktion und auch keine Show. Am allerliebsten genieße ich einfach nur die Umgebung, die Atmosphäre, die pure Freude, die die Menschen hier haben. Deshalb kann ich euch nur raten: Sucht euch eure Lieblingsplätze im Park, an denen euch eure bloße Anwesenheit glücklich macht! Ich habe dies auf der Main Street und im Adventureland in einer bestimmten Ecke. :)

    Ihr seid nicht allein:
    Eure Lieblingscharaktere sind auch da!

    Hier lohnt sich unbedingt ein Blick ins Programm bzw. in die App. Denn einige Disney-Figuren wie z.B. Micky Maus oder Winnie Puuh haben ihre festen Plätze und ihr werdet auch immer mindestens eine Prinzessin treffen können. Aber es sind auch gerne unerwartete Charaktere unterwegs. Mit Glück trefft ihr auf eurer Reise durchs Adventureland zufällig Moana (oder Vaiana…), die Bewohner des Wunderlands wechseln sich gerne ab und ihr habt gute Chancen Alice, den verrückten Hutmacher, das weiße Kaninchen, die Herzkönigin oder Tweedledum und Tweedledee zu treffen. Oder vielleicht auch die Tigerkatze. Etwas Glück gehört aber immer dazu. ;) Peter Pan und Freunde bzw. Feinde oder Aladdin und die Bewohner Agrabahs sind so gut wie immer im Adventureland anzutreffen. Mickys Freunde bevölkern oft und gerne die Main Street und mit etwas Glück seht ihr auch zum Beispiel mal Stitch in Discoveryland oder Pinocchio in Fantasyland. Haltet einfach immer die Augen offen, denn ganz viele Figuren schlendern nur mal durch die Parks und sind weder im Programm noch in der App zu sehen. ;)
    Und natürlich sind die Chancen auch deutlich höher, in der Halloween Saison zum Beispiel die Schurken zu treffen, wenn ihr ein großer Villains-Fan seid wie ich zum Beispiel. :) Und ja, die Charaktere machen immer gerne Fotos mit euch und geben euch auch Autogramme! Nur mit Hufen ist es schwer, zu schreiben, erwartet also keinen Autogrammbucheintrag von Bully aus Toy Story. ;)


    Disney-Food und Snacks

    Auch ein großer Teil des Disney-Erlebnisses: das Essen. Ich muss zugeben, dass ich nicht der größte Fan des Essensangebots im Disneyland Paris bin. Was aber auf jedem Besuch dazu gehört, ist die Sternenpizza im Bella Notte. Da bin ich tatsächlich jedes Mal wieder überrascht, dass sie doch besser ist als ich in Erinnerung hatte. Und ansonsten gibt es Vieles, das euer Herz begehrt: Eis, Popcorn, Waffeln, Crêpes, Burger, Hot Dogs, Pasta, Salate, usw.
    Ganz wichtig zu wissen: Ihr dürft auch euer eigenes Essen und Trinken mit in den Park nehmen. Besonders an heißen Tagen solltet ihr unbedingt immer eine Wasserflasche dabei haben und Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch. Denkt auch hier wieder daran, dass das Essen in den Parks nicht unbedingt das Günstigste ist. Deshalb spart euch auch hier Vorbereitung etwas Geld.
    Übrigens gibt es neben den beiden Parks auch noch das Disney Village, eine Dining und Entertainment Area, wo ihr neben Disney Restaurants auch z.B. McDonalds, Vapiano oder Earl of Sandwich findet.



    Ich hoffe, dass euch das schon mal eine Hilfe und vielleicht auch Motivation für euren ersten oder nächsten Disneyland Paris Besuch war.
    Lasst mich auf jeden Fall in den Kommentaren wissen, wie euer letzter Besuch im Disneyland war und natürlich beantworte ich euch auch gerne all eure Fragen dort!
    Für mich geht es übrigens schon nächste Woche wieder ins Disneyland Paris und während des König der Löwen und Dschungel-Festivals ab Ende des Monats werde ich auch auf jeden Fall wieder vor Ort sein. Vielleicht sieht man sich ja? ;)


    Folgt ihr uns schon auf Instagram? Nein?
    Dann wird's höchste Zeit für Live-Updates, News und Gewinnspiele zu Disney und auch speziell Disneyland Paris! @DisneyCentralDE
    Bilder
    • Pic1.jpg

      277,47 kB, 450×600, 76 mal angesehen
    • Pic2.jpg

      264,63 kB, 450×600, 70 mal angesehen
    • Pic3.jpg

      208,77 kB, 600×338, 72 mal angesehen
    • Pic4.jpg

      210,27 kB, 600×338, 77 mal angesehen

Kommentare 0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.