Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Martina „Tini“ Stoessel, der Star aus „Violetta“, der Lieblingsserie der Mädchen, startet am 3. November 2016 mit TINI – VIOLETTAS ZUKUNFT ihr Leinwanddebüt in den deutschen Kinos.


    Mit bisher über 14 Millionen TV-Zuschauern auf dem Disney Channel, 340.000 verkauften DVDs, über 1,8 Millionen verkauften Fan-Magazinen, GOLD Status für den ersten Soundtrack und 16 ausverkauften Konzerten begeisterte die letzten Jahre keine Künstlerin die deutschen Teenager so wie die argentinische Telenovela-Heldin Martina „Tini“ Stoessel.

    Der erste Trailer verspricht eine berührende Story über das Erwachsenwerden, Freundschaft, die Berge versetzen kann, und die große Liebe, die alles überwindet. Die spannende Geschichte, mit mitreißenden Songs, aufwendigen Choreografien und malerischen Kulissen in Szene gesetzt, wird die Fan-Herzen zum Schmelzen bringen. ¡Déjese encantar!



    TINI: VIOLETTA ZUKUNFT
    (OT: TINI – EL GRAN CAMBIO DE VIOLETTA)
    Regie: Juan Pablo Buscarini
    Mit Martina „Tini” Stoessel, Ángela Molina, Jorge Blanco, Mercedes Lambre, Clara Alonso, Adrían Salzedo, Georgina Amorós Francisco Viciana, Beatrice Arnera, Pasquale Di Nuzzo, Leonardo Cecchi und Ridder Van Kooten

    Deutscher Kinostart: 3. November 2016
    Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany


    Zum Inhalt:

    Nach einer erfolgreichen, aber kräftezehrenden Welttournee kehrt Violetta (Martina „Tini“ Stoessel) als neuer Star am Musikhimmel nach Hause zurück. Doch anstatt endlich Zeit mit Freunden und Familie verbringen zu können, stehen gleich die nächsten Termine an. Als dann auch noch die Beziehung zwischen ihr und ihrer großen Liebe León (Jorge Blanco) in der Krise steckt, flieht Violetta verzweifelt aus Argentinien. Sie folgt der Einladung einer alten Freundin ihres Vaters und begibt sich auf die Suche nach sich selbst. In Italien erlebt Violetta einen traumhaften Sommer voller Kreativität, Musik – und Liebe? Oder warum will ihr der geheimnisvolle Caio (Adrián Salzedo) einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen? Fernab ihrer Heimat – als ihre Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart aufeinandertreffen – findet sie endlich heraus, wer sie wirklich ist. Aus dem Mädchen Violetta wird eine selbstbewusste Persönlichkeit und neue Künstlerin: TINI.

    Für das Spielfilmdebüt von Martina Stoessel („Violetta“) vereint Regisseur Juan Pablo Buscarini („The Games Maker“) bekannte Gesichter der Serie wie Jorge Blanco, Mercedes Lambre, Diego Ramos und Clara Alonso mit jungen und internationalen Talenten. So ist Disney Star Sofia Carson („Descendents – Die Nachkommen“) als Violettas Rivalin Melanie zu sehen. Weitere Rollen übernehmen Leonardo Cecchi („Alex & Co.“) und Ridder van Kooten („Jonge Garde“) als Cousins Saúl und Raúl sowie Adrián Salzedo als Caio, der mit TINI – VIOLETTAS ZUKUNFT sein Spielfilmdebüt gibt. Ergänzt wird der Cast von Ángelina Molina („Zerrissene Umarmungen“), die schon mit namenhaften Regisseuren wie Luis Buñuel und Pedro Almodóvar zusammenarbeitete. Das Drehbuch stammt von Ramón Salazar („Drei Meter über dem Himmel“).

    Bevor der Film in den Kinos startet, geht es zunächst auf dem Disney Channel mit „Violetta“ weiter: Ab 22. August sind montags bis freitags um 19.20 Uhr die 40 letzten Folgen der dritten Staffel und damit der gesamten Serie zu sehen.

    Facebook: facebook.com/TiniViolettasZukunft/
    Quellen
      • The Walt Disney Company Germany

Kommentare 0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.