Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Vorfreude steigt! Wir zählen nur noch wenige Tage bis die bunten Emotionen FREUDE, KUMMER, WUT, ANGST und EKEL aus „Alles steht Kopf“ auf Disney Cinemagic TV-Premiere feiern: Am 19. Juni um 14.00 Uhr ist es soweit. Für alle, die es nicht mehr abwarten können, gibt es zur Überbrückung nun sechs versteckte Botschaften aus dem fantastisch genialen Animationsspaß:


    1. Der Globus in Rileys Klassenzimmer tauchte in bisher allen drei „Toy Story“-Filmen auf.

    2. Einige der Autos in San Francisco haben Sticker mit den Figuren aus „Cars“.

    3. Der ikonische gelbe „Pixar Ball“ mit einem roten Stern in der Mitte tauchte im ersten Pixar Animationskurzfilm „Die kleine Lampe“ (1986) auf. Seitdem ist er in fast allen Pixar-Filmen zu sehen. Sogar in „Alles steht Kopf“ hat er einen Auftritt in einer Erinnerung von Riley.

    4. In einer Erinnerung aus Rileys Kindheit sieht man auf dem Titelblatt einer Zeitschrift Köchin Colette aus „Ratatouille“ (2007).

    5. Im Fantasieland steht hinter dem Kartenhaus ein Stapel Brettspiele. Das oberste Spiel zeigt einen allzu bekannten Clownfisch und hat den Titel „Find Me!“, zu deutsch „Finde mich!“ – ganz klar ein Hinweis auf Pixars „Findet Nemo“ (2003).

    6. Und was darf in keinem Pixar-Film fehlen? Der Hinweis „A113“. Hier steckt es in einem Graffiti in den Straßen von San Francisco. Der Ursprung: „A113“ ist ein Raum im California Institute of the Arts, in dem Animationsvorlesungen stattfinden. Auch Pixar-Mitbegründer John Lasseter und „Alles steht Kopf“-Regisseur Pete Docter haben an der renommierten Uni studiert und zollen ihr auch heute noch Tribut mit diesem Hinweis.

    Natürlich waren das noch nicht alle sogenannten „Easter Eggs“ aus „Alles steht Kopf“. Wenn man die Augen aufhält und ganz genau hinschaut, findet man noch viele dieser versteckten Botschaften, die Disney•Pixar Animatoren gerne in ihren Filmen verstecken. Und wie kann man sie alle entdecken? In dem man zur TV-Premiere von „Alles steht Kopf“ einschaltet. Am 19. Juni um 14.00 Uhr auf Disney Cinemagic!

    Ausstrahlungstermin „Alles steht Kopf“:
    Deutsche TV-Premiere: 19.06., um 14.00 Uhr auf Disney Cinemagic
    Weitere Termine: z.B. am 24.06., um 20.15 Uhr auf Disney Cinemagic

    Quellen
      • The Walt Disney Company Germany

Kommentare 0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.