Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In STAR-CROSSED erleben Emery (Aimee Teergarden) und Roman (Matt Lanter) eine Liebe wie von einem anderen Stern: Der Disney Channel strahlt die komplette Serie als Free-TV-Premiere immer montags in Doppelfolgen um 20.15 Uhr aus.
    In STAR-CROSSED erleben Emery (Aimee Teergarden) und Roman (Matt Lanter) eine Liebe wie von einem anderen Stern: Der Disney Channel strahlt die komplette Serie als Free-TV-Premiere immer montags in Doppelfolgen um 20.15 Uhr aus.



    Schon vor der heutigen Ausstrahlung der ersten zwei Folgen gibt es anbei das Who is Who der attraktivsten Figuren im TV-Universum. Gleichzeitig können wir euch mit einem neuen Trailer jetzt schon eine spannende Vorschau auf die kommenden zwei Folgen nächste Woche geben.









    „Star-Crossed“ – ab 1. Juni 2015 in deutscher Erstausstrahlung, immer montags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen im Disney Channel

    Wir schreiben das Jahr 2014. Mitten in der Nacht stürzt ein Raumschiff mit Bewohnern des Planeten Atria in den USA ab. Mehrere hundert Aliens überleben und werden in Gefangenschaft genommen. Einer von ihnen ist Roman (Matt Lanter). Zehn Jahre später, im Jahr 2024, sollen er und sechs weitere Atrianer-Teenager in eine Vorstadt‐Highschool integriert werden. Dabei trifft Roman auf Emery (Aimee Teegarden) – und die beiden verlieben sich in einander. Hat ihre Liebe eine Chance?

    Ursprünglich sollte die Serie dem spanischen Vorbild entsprechend „Oxygen“ heißen. Doch sie wurde in „Star-Crossed“ umbenannt, einer Bezeichnung, die aus Shakespeares „Romeo und Julia“ stammt: Im Prolog schreibt Shakespeare über zwei unter einem unglücklichen Stern stehende Liebende – die „star-crossed lovers“: Auch Roman und Emery stammen aus verfeindeten Gruppen und ihre Liebe steht unter keinem guten Stern. Auch die einzelnen Episoden tragen Titel, die aus „Romeo und Julia“ stammen, z.B. findet man den Titel der zweiten Episode „These Violent Delights Have Violent Ends“ in Szene sechs des zweiten Aktes.

    „Star-Crossed“ wurde von der erfolgreichen Drehbuchautorin und Fernsehproduzentin Meredith Averill („Good Wife“, „Life on Mars”) entwickelt. „360 Powwow“ adaptierte das spanische Vorbild für den amerikanischen Markt und produzierte sie gemeinsam mit „Ole Productions“, „CBS Television Studios“ und „Warner Bros. Television“.
    Quellen
      • The Walt Disney Company Germany

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild
    Klingt sehr interessant. Ich werde mir die ersten paar Folgen auf jeden Fall reinziehen und dann entscheiden, ob ich die Sendung weiter gucke.